Vater hat sich beim Tauchen den Hals gebrochen

Kleiner Junge großer Held: Neunjähriger rettet Vater aus dem Meer

9-Jähriger zieht Vater aus dem Wasser und wird als Held gefeiert
© imago images/ZUMA Wire, William Volcov via www.imago-images.de, www.imago-images.de

07. August 2020 - 15:45 Uhr

Beim Kopfsprung verletzt

Der neunjährige Asaih Williams wird in Florida als Held gefeiert. Nach einem Sprung ins Wasser bricht sich sein Vater den Hals und schwimmt mit dem Gesicht nach unten im Wasser. Asaih dreht seinen Vater, trotz des riesigen Gewichtsunterschiedes, um und bringt ihn sicher an Land.

Asaih: "Ich erinnere mich nur daran, dass er sagte, er habe sich den Hals gebrochen und Angst gehabt"

Dem Pensacola News Journal erzählt der 9-Jährige, er spiele immer ein Spiel, wenn er jemanden sieht, der taucht. Wenn die andere Person nicht in einer festgelegten Zeit aus dem Wasser auftaucht, schwimme er hinter ihr her. Diese Angewohnheit rettet seinem Vater nun das Leben.

Mit seiner Familie war Asaih am Quietwater Beach in Florida. Kurz nach Sonnenuntergang überzeugte der Junge seinen Vater Josh, einen letzten Sprung von einem Dock in den Santa Rosa Sound zu machen, der sich als viel flacher als erwartet herausstellte. Nachdem Asaih es geschafft hatte, seinen Vater umzudrehen, zog er ihn langsam und qualvoll an Land, bis umstehende Personen zu Hilfe eilten.

Vater erholt sich noch Verletzungen

Josh Williams wurde mit einem gebrochenen Hals ins Krankenhaus gebracht und musste dort operiert werden. Das Pensacola News Journal berichtete, dass die Verletzungen des Mannes nicht lebensverändernd sind und er keinen Rollstuhl benötigen wird. Er versuche aber immer noch, das Gefühl in seinen Armen und Beinen wiederzugewinnen.