Kino-Promo auf der Straße: Horror-Baby schockt New Yorker

16. Januar 2014 - 8:57 Uhr

Horror-Baby schimpft und spuckt

Was macht ein herrenloser Kinderwagen mitten in New York? Das fragen sich viele Passanten und wollen es genauer wissen. Ein Blick in den Kinderwagen soll Licht ins Dunkel bringen, doch dort lauert der blanke Horror.

Devils Due, Teufelsbrut, New York, Horror-Baby
Das Horror-Baby versteht keinen Spaß.

Die teuflische Fratze eines Horror-Babys springt den Passanten entgegen und versetzt die Menschen in Angst und Schrecken. Hinter dem Horror-Baby, das selbstständig durch die Gegend fährt, schimpft und spuckt, steckt eine ausgeklügelte PR-Aktion für den neuen Kino-Film 'Devils Due' ('Teufelsbrut').

Die Kampagne hat ihre Wirkung nicht verfehlt. Das Video verängstigter New Yorker Passanten ist bereits ein Hit im Internet und wurde schon mehr als 16 Millionen Mal angeschaut. In Deutschland startet der Film um das Teufelsbaby übrigens Ende Februar.