Ohne Plastik, Palmöl und Zusatzstoffe

Kinderleicht und superlecker: Milchschnitte selber machen

21. August 2019 - 10:37 Uhr

Noch besser als das Original

Mmmh – wer kennt ihn nicht, den unwiderstehlich cremigen Geschmack, wenn man in eine kühle, fluffige Milchschnitte beißt? Der leckere Snack aus dem Kühlschrank weckt Kindheitserinnerungen und lässt unsere Geschmacksrezeptoren jubeln. Blöd nur, dass Milchschnitten alles andere als gesund sind - denn darin stecken jede Menge Zucker, Fett und Palmöl. Vor allem für Kinder ist zu viel Palmöl ungesund. Noch dazu ist jede einzelne Schnitte in Plastik verpackt.

Was also tun? Auf die fluffige Schweinerei verzichten? Das muss nicht sein! Wir stellen unsere Milchschnitte einfach selber her. Das ist nicht nur kinderleicht, sondern auch ziemlich lecker. Und das Beste: Mit unserer DIY-Milchschnitte können wir unerwünschte Inhaltsstoffe, Geld und auch die Plastikverpackung einsparen. Im Video zeigen wir, wie Sie die DIY-Milchschnitte mit wenigen Handgriffen selbst zubereiten.

Schmecken die DIY-Milchschnitten?

Aber schmeckt die selbstgemachte Milchschnitte denn überhaupt? Unser kleiner Produkttester Niklas und seine Mutter Claudia Nendza sind sich einig: Die selbstgemachte Milchschnitte schmeckt nicht zu 100 Prozent wie das Original. Sondern sogar viel, viel besser

Einfaches Rezept für die Milchschnitten-Alternative

Alles was wir brauchen, sind zwei Kuchenplatten und sahnige Creme für dazwischen – und schon ist unsere DIY-Milchschnitte mit wenigen Handgriffen essbereit. Wir sagen Ihnen, welche Zutaten Sie besorgen müssen, wie Sie Ihre DIY-Milchschnitten herstellen, sehen Sie Schritt für Schritt im Video.

Für den Schokoteig

  • 180 g Mehl
  • 80 g weiche Margarine
  • 2 TL Backpulver
  • 250 ml Milch
  • 150 g Zucker oder eine Zuckeralternative
  • 70 g Backkakao (ohne Zucker)

Für die Cremefüllung

  • 250 ml Sahne
  • 50 g Zucker
  • Saft einer halben Zitrone
  • 40 g Sahnesteif