Kinderbetreuung: In der 24-Stunden-Kita in Schwedt bleiben die Kleinen über Nacht

10. Oktober 2013 - 11:39 Uhr

Unternehmen finanzieren 24-Stunden-Kita

Es gibt einen gesetzlichen Anspruch auf einen Kindergartenplatz, der gilt in der Regel aber nur werktags von 9 Uhr bis 17 Uhr. Eltern, die im Schichtdienst oder oft an Wochenenden arbeiten müssen, ist mit diesem Modell nicht geholfen. Dabei geht es auch anders, wie eine Kita im brandenburgische Schwedt bereits seit 10 Jahren unter Beweis stellt. Der Kindergarten 'Schnatterenten' ist an 365 Tagen im Jahr geöffnet - und das rund um die Uhr.

24-Stunden-Kita im brandenburgischen Schwedt
Der Kindergarten 'Schnatterenten' im brandenburgischen Schwedt ist an 365 Tagen im Jahr geöffnet - und das rund um die Uhr.

Finanzieren kann sich die Kita nur, weil die Stadt, der Landkreis und ortsansässige Unternehmen das Modell sponsern. Noch sind 24-Stunden-Kitas bundesweit eine Seltenheit, doch das Modell könnte schnell Schule machen. Denn nicht nur den Eltern kommt die Kinderbetreuung rund um die Uhr entgegen, auch viele Unternehmen könnte von dieser Lösung profitieren.