Zu groß für den Kofferraum

Kinder müssen Fernseher auf dem Autodach festhalten

Skurriler Transport: Diese Eltern ließen ihre Kinder den Flachbildfernseher auf dem Autodach festhalten.
© Polizei Wesel

16. Juli 2020 - 15:45 Uhr

Flachbildfernseher war zu groß für das Auto

Die Freude über den neuen Fernseher war scheinbar so groß, dass diese Eltern nicht auf den Transport warten konnten und ihre Kinder ordentlich mit einspannten. Da das neugekaufte Flachbildgerät nicht in den Kofferraum passte, mussten kurzerhand die Kinder auf der Rückbank ran. Die Fahrt endete in einer Polizeikontrolle.

Fernseher ist jetzt kein Schnäppchen mehr

Um nicht auf den Transportservice zu warten, oder das Geld zu sparen, entschied sich dieses Paar aus dem bayerischen Xanten dazu, die eigenen Kinder auf der Rückbank mit der Sicherung des Flachbildfernsehers zu beauftragen. Auf dem Dach gab es weder eine Halterung, noch Sicherungsgurte und im Innenraum war scheinbar kein Platz für Gerät und Kinder. Die Polizei stoppte den gefährlichen Transport.

Für den 41-jährigen Fahrer und seine 34-jährige Beifahrerin blieb es nicht bei einer Geldstrafe. Beide bekamen jeweils zwei Punkte in Flensburg. Der Vorwurf: Nichtsichern der Ladung mit Gefährdung der hinter ihm fahrenden Verkehrsteilnehmer sowie Zulassen, ein Fahrzeug so in Betrieb genommen zu haben.

Ein Schnäppchen ist der Fernseher jetzt nicht mehr – die Strafe machte ihn 225 Euro teurer.