Kind schwer verletzt: Mann tritt in Frankfurt 3-Jährigem in den Bauch und flüchtet

© dpa, Friso Gentsch

26. Februar 2018 - 9:51 Uhr

Fiese Attacke vor Supermarkt in Frankfurt

Ein 28-Jähriger Mann hat in Frankfurt einen 3-Jährigen vor einem Supermarkt attackiert und dabei schwer verletzt. Offenbar hatte der kleine Junge dem mutmaßlichen Täter nicht schnell genug Platz gemacht, als dieser vorbei wollte. Deshalb trat der Mann den 3-Jährigen in den Bauch und rannte davon. Der Junge kam ins Krankenhaus.

Aufmerksame Passanten stellen den Täter

Der kleine Junge war am Wochenende mit seiner Oma unterwegs, als sich der Übergriff ereignete. Die Tat wurde von mehreren Passanten beobachtet. Zwei Männer verfolgten den flüchtenden 28-Jährigen daraufhin und konnten ihn kurz danach stellen. Dabei wurden die Helfer von ihm noch mit einem Taschenmesser bedroht. Der Mann konnte trotzdem von der kurze Zeit später eintreffenden Polizei festgenommen werden. Er kam in die psychiatrische Abteilung eines Krankenhauses. Der 3-Jährige soll bei der Attacke ein Schädel-Hirn-Trauma erlitten haben - offenbar durch den Sturz nach dem Tritt.