Aber EIN Photoshop-Vergehen gibt sie zu

Kim Kardashian wehrt sich gegen Photoshop-Vorwürfe mit Knutsch-Video

Hat Kim Kardashian ihren Pete retuschiert? Knutschfoto als Beweis
00:38 min
Knutschfoto als Beweis
Hat Kim Kardashian ihren Pete retuschiert?

2 weitere Videos

Photoshop? Ich? Benutze ich niiiiie! Okay, sollte Kim Kardashian (41) tatsächlich ernsthaft versuchen, jegliche Art der Bildbearbeitung in ihrem Instagram-Feed kategorisch zu leugnen, würde ihr vermutlich eine sehr lange Pinocchio-Nase wachsen. Die auch bei aller Photoshop-Kunst nur schwer unsichtbar gemacht werden könnte. Stattdessen setzt Kim auf eine Mischung aus Dementieren und Gestehen. Schließlich hat sie ja nicht umsonst Jura studiert. Im Video zeigt sie, warum an den Vorwürfen, dass sie ihren Schatz Pete Davidson (28) digital verschönert haben soll, echt nichts dran ist. Wirklich. Dafür gibt sie ein Photoshop-Vergehen an ihren Nichten offen zu.

Hat Kim Pete Davidson schöner gemacht?

Weil Kim Kardashians Follower zuletzt so viel Freude daran hatten, ausgiebig zu diskutieren, wieso sie auf aktuellen Fotos keinen Bauchnabel hat , legt die 41-Jährige jetzt nach und stellt sich weiteren Photoshop-Anklagepunkten. Hat sie etwa ihren Lover Pete Davidson optisch ein bisschen verschönert? Ein US-Klatschblatt behauptet das und wirft Kim vor, Petes Nase und sein Kinn auf einer Aufnahme bearbeitet zu haben.

Gar nicht wahr, kontert Kim. Und legt als Beweismittel ein Knutsch-Video des Paares vor. Außer einem „körnigen Filter“ will Kim nichts an diesem zärtlichen Moment zwischen ihr und Pete verändert haben. Natürlich lässt sich auch Bewegtbild digital verändern, aber dazu müsste Kim schon ein Photoshop-Ass sein. Und das ist sie nicht, wie Beweisstück zwei zeigt.

Kim hat das Gesicht von Stormi einfach ausgetauscht

TikTokerin deckt auf, dass Kim Kardashian ihre Nichten Stormi und True per Photoshop ausgetauscht hat.
TikTokerin deckt auf, dass Kim Kardashian ihre Nichten Stormi und True per Photoshop ausgetauscht hat.
kimkardashian / Instagram

Denn im Oktober 2021 deckte eine TikTokerin auf, dass Kim auf einem Disneyland-Schnappschuss aus ihrer Nichte Stormi ihre Nichte True gemacht hat. Das gibt Tante Kim auch ganz offen zu. Aber sie habe quasi in Notwehr gehandelt, denn sonst wäre die präzise durchdachte Ästhetik ihres Instagram-Feeds komplett versaut gewesen.

"Okay, okay. sooooo ihr wisst, dass es mir sehr um meine Ästhetik geht! Und mein IG-Raster ist in letzter Zeit rosa und blau. Ist das nicht süß und gut durchdacht?", schreibt Kim über einen Screenshot ihres Insta-Feeds. „Die ursprünglichen Disneyland-Bilder waren Stormi! Aber ich habe Kylie Jenner gefragt, ob ich sie posten darf und sie hat gesagt, dass sie im Moment keine Lust hat zu posten und ich respektiere das!", erklärte Kim. „Aber es sollte meinen IG-Feed nicht durcheinander bringen. Chi trug Pink und es passte perfekt."

Kim Kardashian gibt zu, das Gesicht ihrer Nichte True mit Photoshop auf den Körper ihrer Nichte Stormi gesetzt zu haben.
Kim Kardashian gibt zu, das Gesicht ihrer Nichte True mit Photoshop auf den Körper ihrer Nichte Stormi gesetzt zu haben.
kimkardashian / Instagram

„Ich will verdammt sein, wenn Kylie mir das ruiniert und mein IG-Raster durcheinander bringt!"

Kim erklärt nicht, warum sie kein Solo-Foto von Chicago in ihrem rosafarbenen Ensemble posten oder das Bild einfach ganz weglassen konnte. Ihre Follower würden schließlich wissen "wie viel eine gute Ästhetik für meine Seele bedeutet." Oder anders gesagt: „Ich will verdammt sein, wenn Kylie mir das ruiniert und mein IG-Raster durcheinander bringt! " Ihr Dank gilt True, die – im wahrsten Sinne des Wortes – ihren Kopf fürs perfekt ästhetische Foto hinhalten musste.

Womit Kims Seelenfrieden wieder hergestellt war. Einzig Trues Mama Khloé Kardashian soll sich gewundert haben, was ihre Kleine ohne ihr Wissen mit Tante Kim in Disneyland macht. (csp)

Ist Kim Kardashian mit dieser Photoshop-Aktion zu weit gegangen?