30. Juli 2018 - 16:13 Uhr

Hollywood-Blog von Claudia Oberst

Reality-Queen Kim Kardashian schreckt vor nichts zurück. Was andere als absoluten Mode-Fauxpas bezeichnen, macht sie zum Look des Sommers.

Kim Kardashian liebt ihre Radlerhosen

Radlerhosen und Socken-Sandalen-Kombi: Kim Kardashian macht den 90er-Horror zum Sommertrend
Radlerhosen und Socken-Sandalen-Kombi: Kim Kardashian macht den 90er-Horror zum Sommertrend
© action press

Ich kann nicht glauben, dass ich diesen Satz sage, aber es führt kein Weg daran vorbei: Die Radlerhose ist zurück. Help! Das wohl unvorteilhafteste Kleidungsstück, das ich mir vorstellen kann, ist diesen Sommer in Los Angeles ein absolutes Must-have. Und wem haben wir das zu verdanken? Kim Kardashian! Die wird seit Wochen fast nur noch in bike shorts abgeknipst. Und auch ihr Instagram-Auftritt ist voll davon. Das ist aber noch nicht alles. Kimmie kombiniert ihre Radlerhose nämlich mit – ich muss kurz Luft holen – Badelatschen und Socken!

Socken mit Sandalen – cooler Sommer-Trend?

📸 BACKGRID

Ein Beitrag geteilt von Kim Kardashian West (@kimkardashian) am

Jahrelang hab ich mich über deutsche Touristen lustig gemacht, die in Spanien mit ihren Adiletten und weißen Tennissocken rumgelatscht sind. Und jetzt hat die Influencerin Number One den Look "geklaut"! Natürlich setzt sie aber noch einen drauf. Zu ihren Radlerhosen und diesen absolut grässlichen Slide-Sandals mit dicken Wandersocken kombiniert Kim Kardashian nämlich eine langärmlige Windbreaker-Jacke. Und das bei kalifornischen Sommertemperaturen von über 30 Grad! Wir Normalos sind in Sommerkleidchen und Flip-Flops unterwegs und Kimmie stolziert allen Ernstes in einer langärmligen Jacke durch die Gegend. Ich find das Outfit gruselig, aber die Vogue schreibt ganz begeistert, dass "der Look ihrem Glamour-Faktor keinen Abbruch tut". Say what?! Vor ein paar Jahren klang das noch ganz anders. Da hat Anna Wintour Kim Kardashian gerüchteweise als "das schlimmste Ding seit Socken und Sandalen" bezeichnet.

Laufende Reklametafel für Ehemann Kanye West

All Yeezy Season 6

Ein Beitrag geteilt von Kim Kardashian West (@kimkardashian) am

Mal ganz ehrlich, würde Lieschen Müller aus Untertupfingen so auf die Straße gehen, würde der Rest der Welt die Nase rümpfen. Aber Lieschen Müller hat ja auch keinen Designer-Ehemann zuhause sitzen, der seine von Modekritikern nicht immer geschätzten Klamotten unters Volk bringen muss. Genau, ihr Lieben, daher weht nämlich der Fashion-Wind. Rapper und Designer Kanye West kann durch seine Ehefrau Kim Kardashian Millionen Dollar Werbekosten sparen, wenn sie mit seinen "Yeezy Season 6"-Outfits durch die Gegend rennt. Sie verwandelt sich damit sozusagen in eine laufende Reklametafel. Allein schon über ihr Instagram-Profil erreicht Kim 114 Millionen Menschen! Und die kaufen gerne nach, was ihr Idol trägt.

Kanye Wests Badelatschen kosten 358 Euro

👑 #YeezySeason6 #ad

Ein Beitrag geteilt von Paris Hilton (@parishilton) am

Eigentlich ein genialer Schachzug des Ehepaares. In der Tat gab es für "Yeezy Season 6" keinerlei Fashionshows. Einzig und allein Kim, Paris Hilton und andere Freunde des Power-Paares zeigten die Looks mit Fotos im "Paparazzi-Style" als Kim-Klone, samt graublonder Langhaarperücke, auf ihren Social-Media-Kanälen.

Und jetzt haltet euch fest: Für die grauen Yeezy-Slipper, wie Kim sie trägt, dürft ihr sage und schreibe 420 Dollar, sprich 358 Euro, auf den Ladentisch legen. Yeezus! Geht's noch? "Perfekte Pool-Begleiter, mit denen du den ganzen Sommer kühl und komfortabel bleibst", beschreibt eine US-Shoppingseite die Nylon-Schlappen. Nein, danke, da muss ich leider passen!