Jahrelang Funkstille, jetzt wieder vereint

Kim Kardashian & Paris Hilton: Sie haben das gemeinsame Posieren nicht verlernt

Kim Kardashian und Paris Hilton galten viele Jahre als beste Freunde, dann kam es zum Streit. Weihnachten 2018 zeigten sie sich wieder auf gemeinsamen Fotos.
© Getty Images, Kevin Winter

21. September 2020 - 19:29 Uhr

So lieb haben sich Kim Kardashian und Paris Hilton wieder

Hach, irgendwie haben wir diese zwei zusammen ja doch vermisst: Paris Hilton (39) und Kim Kardashian (39) scheinen wieder "BFFs" zu sein und zeigen jetzt bei Instagram, wie lieb sie sich nach jahrelanger Funkstille wieder haben.

Kim und Paris sind „definitiv Zwillinge“

Das gemeinsame Posieren haben Paris Hilton und Kim Kardashian offenbar nicht verlernt. "Süß", finden sich die zwei, wie sie da Seite an Seite mit Duckface und verführerischem Augenaufschlag in einem Instagram-Video in die Handy-Kamera gucken. Kim findet sogar, dass Paris und sie "definitiv Zwillinge" seien.

Seit 2011 herrschte Beef zwischen den ehemals besten Freundinnen. Umso größer die Überraschung, als im Januar 2019 ein gemeinsames Foto der zerstrittenen Ex-Besten-Freundinnen bei Instagram auftauchte. Dass jeder Streit vergessen ist, bewiesen die ehemaligen It-Girls kurz darauf, als Paris sich von Kims ausladendem Hinterteil zum Song "Best Friend's Ass" inspirieren ließ – und diese zum Dank im dazugehörigen Video einen Gastauftritt hinlegte.

Kim und Paris „hängen einfach ab“

"Wir hängen einfach nur ab und haben einen tollen Tag", erklärt Kim Kardashian in einem weiteren Instagram-Clip und ruft alle Follower auf, sich unbedingt Paris Hiltons YouTube-Doku "This Is Paris" anzuschauen.

Darin schockt die Millionenerbin gerade mit Enthüllungen über ihre schwere Kindheit. Unter anderem packte Paris darin über ihre traumatische Zeit im Internat aus, wo sie seelisch und körperlich so schwer misshandelt wurde, dass sie die Folgen bis heute spürt: "Ich leide unter einer schrecklichen Schlaflosigkeit. Ich habe Angst, nachts ins Bett zu gehen."

Im Video: In ihrer Doku „This Is Paris“ zeigt sich Paris schonungslos offen