Kim Cattrall untermauert ihre "Sex and the City"-Entscheidung

© Represented by ZUMA Press, Inc./ImageCollect, SpotOn

19. August 2019 - 11:26 Uhr

Sie will nicht mehr

In wenigen Tagen wird Kim Cattrall 63 Jahre alt. Ihr Gesicht ist untrennbar mit der Rolle der Samantha Jones aus der Kultserie "Sex and the City" verknüpft. Fans würden die Schauspielerin nur allzu gerne noch einmal in dieser Rolle sehen. Doch Cattrall hat sich bereits mehrmals vehement dagegen ausgesprochen, noch einmal an der Seite von Sarah Jessica Parker (54) als Carrie Bradshaw, Kristin Davis (54) als Charlotte York und Cynthia Nixon (53) als Miranda Hobbes vor der Kamera zu stehen.

Diese Entscheidung betonte sie nun noch einmal im Gespräch mit dem britischen "Guardian" - an ihrem "Nein" zu einer "SATC"-Fortsetzung ist offenbar wirklich nicht mehr zu rütteln. Cattrall offenbarte aber auch, dass sie gute Erinnerungen an die Serie beziehungsweise die beiden Filme habe. "Ich bin in der Rolle von Samantha Jones über meine Grenzen gegangen, weil ich 'Sex and the City' geliebt habe. Es war auf so viele Arten ein Segen, aber nach dem zweiten Film hatte ich genug", so die 62-Jährige.

Sie hätte es den Machern nicht nachgetragen, wenn sie sie für einen dritten Film durch eine andere Schauspielerin ersetzt hätten. "Nein heißt Nein. Ich habe nicht verstanden, warum sie den Charakter nicht einfach mit einer anderen Schauspielerin besetzt haben".

Seitenhieb auf Sarah Jessica Parker

Erst Mitte Juli hatte Kim Cattrall in einem Interview mit der britischen "Daily Mail" erneut einen versteckten Seitenhieb gegen ihre "SATC"-Kollegin Sarah Jessica Parker ausgeteilt: Sie wolle lieber mit "guten Menschen" zusammenarbeiten, wurde sie zitiert. "Du lernst Lektionen im Leben und meine Lektion ist, mit guten Menschen zu arbeiten und zu versuchen, Spaß daran zu haben", so Cattrall.

spot on news