Killerbanden-Chef in Mexiko festgenommen

13. Februar 2016 - 10:44 Uhr

In Mexiko ist den Behörden am Wochenende erneut ein Schlag gegen die organisierte Kriminalität gelungen., Sicherheitskräfte nahmen Jose Antonio Acosta Hernández, alias 'El Diego', den Anführer in Diensten des Golfkartells stehenden Killer-Bande 'La Linea', fest. Er soll nach Behördenberichten im Laufe der vergangenen Jahre mehr als 1.500 Morde im Norden Mexikos angeordnet haben. In einer ersten Reaktion bezeichnete Präsident Felipe Calderon die Festnahme als den größten Schlag gegen die Kriminalität in der Stadt Ciudad Juárez an der Grenze zu den USA.

Nach Polizeiangaben vom Sonntag war die Festnahme bereits am Freitag erfolgt. "Acosta war eine der gewalttätigsten und radikalsten Personen in Chihuahua, wo die Kartelle von Juárez und vom Pazifik die Macht hatten", sagte der Chef der Drogenfahnder des Bundesstaates Chihuahua, Ramón Pequeño, am Sonntag.