RTL.de
TV
GZSZ
Alles was zählt
Dschungelcamp
Der Bachel
DSDS
Now
News
Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen und Videos

Killer-Opa (77) zu alt für den Knast

Albert Flick tötete wieder eine Frau und muss mit einer lebenslangen Haft rechnen.
Albert Flick tötete wieder eine Frau und muss mit einer lebenslangen Haft rechnen. © AP

Mörder Albert Flick wurde 2014 aus dem Gefängnis entlassen

Albert Flick saß bereits 25 Jahre wegen Mordes an seiner Frau hinter Gittern. 2010 wurde der Mörder wegen Körperverletzung erneut zu einer Gefängnisstrafe verurteilt. Seine Strafe fiel relativ milde aus. Richter Robert Crowley sagte, dass Flick zu alt für den Knast sei und keine Bedrohung für die Gesellschaft darstelle. Es sei sinnlos, ihn lange einzusperren. Doch so harmlos war der 77-Jährige nicht. Nur vier Jahre nach seiner Entlassung tötete Flick wieder eine Frau und wurde nun wegen Mordes angeklagt. 

Vorbestrafter Mörder griff Frau mit Messer an

Nach seiner Entlassung zog Albert Flick nach Lewiston im US-Bundesstaat Maine. Dort verliebte er sich in die Obdachlose Kimberly Dobbie und begann sie zu stalken. Im Juli 2018 tötete der 77-Jährige die Frau mit einem Messer vor einem Waschsalon, während ihre elfjährigen Zwillingssöhne zusahen. Eine Überwachungskamera zeichnete die Tat auf. Nur eine Stunde später wurde der harmlos eingestufte Mann wieder festgenommen. In Maine brauchten die Geschworenen weniger als eine Stunde, um Albert Flick für schuldig zu erklären. Im August soll Albert Flick zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt werden. 

Beide Morde waren identisch: Kinder der Opfer mussten zusehen

Bereits 1979 wurde zu 25 Jahren Gefängnis verurteilt, weil er seine Frau Sandra getötet hatte, während ihre Tochter zusah. Mehr als zwei Jahrzehnte später wurde Flick wieder freigelassen. 2007 kam er wieder für nur vier Jahre in den Knast, weil er eine Frau mit einer Gabel angegriffen hatte. 

Mehr News-Themen