Kiew stellt Bedingungen für mögliche Waffenruhe

19. August 2014 - 11:40 Uhr

Drei Voraussetzungen müssten erfüllt sein

Nach dem Krisentreffen in Berlin hat die Ukraine Russlands Forderung nach einer bedingungslosen Waffenruhe in der Ostukraine zurückgewiesen. Für eine Feuerpause müssten drei Voraussetzungen erfüllt sein, sagte Außenminister Pawel Klimkin in Kiew.

Die russische Grenze muss demnach gesichert werden, damit keine Waffen an die prorussischen Separatisten geliefert werden können. Die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) solle die Waffenruhe überwachen. Die Aufständischen sollen zudem alle Gefangenen freilassen. Der russische Außenminister Sergej Lawrow hatte Kiews Bedingungen scharf kritisiert.