"Prinz trifft Prinz"

Kickt Poldi demnächst in Malaysia?

Lukas Podolski in Malaysia
Lukas Podolski in Malaysia
© Twitter

15. Januar 2020 - 20:43 Uhr

Lukas Podolski besucht den FC Johor Darul Ta'zim

Lukas Podolskis Vertrag bei Vissel Kobe in Japan läuft Ende Januar aus - und seit langem wird heftig über die Zukunft des Weltmeisters von 2014 spekuliert. Auch eine Rückkehr zu Poldis Herzensclub 1. FC Köln war immer wieder Thema. Doch möglicherweise müssen sich die FC-Fans auf eine Enttäuschung vorbereiten. Neueste Bilder zeigen den "Prinz" auf dem Trainingsgelände des FC Johor Darul Ta'zim in Malaysia.

"Prinz trifft Prinz"

Und der Besuch in Südostasien dürfte kaum ein Urlaubsabstecher gewesen sein. Fotos zeigen den 34-Jährigen im Gespräch mit dem Clubbesitzer Major General Tunku Ismail Ibni Sultan Ibrahim, der gleichzeitig auch Kronprinz der Region ist. Dieser bestätigte bereits die Verhandlungen mit dem "Kölner Prinzen": "Er hat sich mit mir in Verbindung gesetzt und sein Interesse bekundet, zu uns zu wechseln. Er wird herkommen, um zu verhandeln. Derzeit können wir jedoch keine Entscheidung treffen, da wir die Ausländergrenze bereits erreicht haben. Es ist möglich, dass wir auch auf andere Weise zusammenarbeiten", sagte er bei "Asian Fox Sports".

Poldis Zukunft weiter offen

Zu einer Fortsetzung seiner Karriere hatte der frühere Nationalspieler zuletzt gesagt: "Ich bin da ganz entspannt. Entweder es kommt etwas Gutes oder es kommt nix." Er denke in viele Richtungen und habe auch bereits Vereinen abgesagt, deren Angebote nicht in seine Planung passten. "Stadt, Fans, Stadion, Projekt, Schule für die Kinder - das muss alles passen", sagte Podolski.

Vielleicht will Poldi auch einfach nur hautnah dabei sein, wenn im September die Formel 1 durch die Straßen des benachbarten Singapurs heizt...