Keine Spur von in Kenia entführten Spanierinnen

13. Februar 2016 - 10:28 Uhr

Von den beiden in Kenia entführten spanischen Mitarbeiterinnen der Organisation 'Ärzte ohne Grenzen' fehlt weiter jede Spur. Der britische Sender BBC berichtete, Sucheinheiten hätten ein verlassenes Fahrzeug in der Nähe der Grenze zu Somalia entdeckt. Es ist wahrscheinlich, dass die Helferinnen von ihren Kidnappern in das Bürgerkriegsland verschleppt wurden.

Die kenianische Polizei war zuvor mit Autos und Helikoptern im Einsatz, jedoch blieb die Suche erfolglos. Die Frauen waren in der Nähe von Dadaab - des derzeit größten Flüchtlingslagers der Welt - in ihrem Fahrzeug von bewaffneten Männern angegriffen worden.