Ganz schön gewieft, liebe Sophia!

Clevere Schulschwänzerin: Achtjährige sperrt sich wochenlang bei Zoom aus

Sophia Rollins hatte so gar keine Lust auf den Zoom-Unterricht.
Sophia Rollins hatte so gar keine Lust auf den Zoom-Unterricht.
© Kerstin Rollins

27. Februar 2021 - 13:22 Uhr

Sophia (8) hat ihr Zoom-Konto absichtlich gesperrt

Keine Lust mehr auf immer neue Video-Meetings? Dieses Mädchen hat ihre Gegenwehr so richtig auf die Spitze getrieben: Sophia (8) aus Kalifornien hat wochenlang nicht am Zoom-Unterricht ihrer Klasse teilnehmen können, weil sie sich absichtlich aus ihrem Konto ausgesperrt hatte. Sie hatte ihr Passwort einfach so oft falsch eingegeben, bis ihr Account gesperrt wurde – und das immer wieder.

Eltern, Lehrer und Zoom-Mitarbeiter rätselten wochenlang

Sophia Rollins' Eltern und Lehrkräfte rätselten wochenlang, warum es mit dem Zoom-Account der Achtjährigen einfach nicht klappen wollte. Es kam sogar eine Lehrerin zur Familie nach Hause, um das Video-Meeting-Programm zu überprüfen. Auch der Zoom-Support selbst konnte nicht weiterhelfen. Bis eine Freundin ihrer Mutter ihr schließlich auf die Schliche kam: Sophia sperrte sich absichtlich aus!

Das Mädchen hatte einfach das Zoom-Passwort wieder und wieder falsch eingegeben – bis der Account schließlich gesperrt wurde. Auf diese Weise hat sie wochenlang Online-Unterricht verpasst und musste schließlich von ihrer Mutter zu Hause unterrichtet werden.

Sophia war den Zoom-Unterricht leid

"Das erste Mal war es ein Versehen – aber als Sophia merkte, dass sie damit durchkommt, machte sie es immer wieder", sagte ihre Mutter Kerstin der britischen "Metro". Eine Freundin von ihr habe Sophia dann dabei erwischt, wie sie sich absichtlich aus Zoom aussperrte und es ihr erzählt.

Als ihre Mutter sie zur Rede stellte, beichtete Sophia ihr unter Tränen, dass sie alle an der Nase herumgeführt hatte: "Sie sagte, sie wäre den Zoom-Unterricht leid und wolle endlich wieder richtig in die Schule gehen." Ein Gedanke, den sicher viele gut nachvollziehen können – auch Mutter Kerstin. Versöhnt habe sie das aber nicht. Schließlich muss Sophia den verpassten Unterricht jetzt mit ihr nacharbeiten: "Ich war sehr sauer, dass sie gelogen hat und mir und vor allem den Lehrern, die sowieso schon vom Fernunterricht gestresst sind, mehr Arbeit bereitet hat."

Auch interessant