RTL News>Stars>

Kein kleines Kind mehr! Sylvie Meis zeigt, wie groß Sohn Damián jetzt schon ist

Lange nicht mehr gesehen

Kein kleines Kind mehr! Sylvie Meis zeigt, wie groß Sohn Damián jetzt schon ist

Sylvie Meis macht kein Geheimnis daraus, wie sehr sie ihren Sohn vermisst.
Sylvie Meis macht kein Geheimnis daraus, wie sehr sie ihren Sohn vermisst.
www.imago-images.de, imago images/Future Image, gbrci via www.imago-images.de

Sylvie Meis vermisst ihren Sohn schmerzlich

Schon über ein halbes Jahr lang hat Sylvie Meis ihren Sohn Damián nicht mehr gesehen. Der Muttertag war für die 43-Jährige dadurch sicher nicht ganz einfach. Trotzdem oder gerade deshalb hat es sich das Model nicht nehmen lassen, ihre Liebe für den 14-Jährigen auf Instagram deutlich zu machen. Und damit sorgt sie für einen echten Hingucker, Damián van der Vaart ist nämlich ein echter Teenager geworden.

„Deine Mutter zu sein ist das beste Geschenk meines Lebens“

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt der externen Plattforminstagram, der den Artikel ergänzt. Sie können sich den Inhalt einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden. Weitere Einstellungenkönnen Sie imPrivacy Centervornehmen.

Mit ihrem Post macht Sylvie ihrem geliebten Sohn eine ganz persönliche Liebeserklärung: „Deine Mutter zu sein ist das beste Geschenk meines Lebens.“ Auf dem Foto ist die 43-Jährige in einem ganz natürlichen Look und schaut entspannt mit Damián in die Selfie-Kamera. Mehr als ihren Sohn an der Seite braucht Sylvie nicht zum glücklich sein!

Der 14-Jährige geht seinen eigenen Weg

Sylvie Meis macht kein Geheimnis daraus, dass sie ihren Sohn unglaublich vermisst. Erst vor kurzem konnte sie ihre Tränen im RTL-Interview nicht halten, als es um ihren Sohn ging. Die emotionale Szene zeigen wir unten im Video. Damián wohnt seit August 2020 nämlich in Dänemark bei seinem Vater Rafael van der Vaart. Der 14-Jährige hat sich vor allem für seine Fußballkarriere dazu entschieden, seine Mama zu verlassen. Für Sylvie war es ein riesiger Schock, den sie noch immer verarbeitet.

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Im Interview: Hier kommen Sylvie im Gespräch über Damián die Tränen

Sylvie Meis: Tränen im Interview wegen Sohn Damián Sylvies Mamaherz

28 weitere Videos

Aufgrund der Corona-Pandemie hat sie ihren Sohn seit Oktober 2020 nicht mehr gesehen. Würde sie nach Dänemark reisen, müsste sie dort nämlich zehn Tage in Quarantäne. Und das klappt aufgrund ihrer beruflichen Projekte aktuell nicht. Doch der Gedanke an sein glückliches Leben mach auch sie happy: „Ich kann nur als unglaublich stolze Mama sagen, dass es ihm unglaublich gut geht. Er lebt seine Träume.“ Und denen will sie nicht im Weg stehen.