RTL News>News>

Kein deutscher Alleingang bei ESM

Kein deutscher Alleingang bei ESM

Deutschland wird den dauerhaften Euro-Rettungsschirm ESM nach Worten des haushaltspolitischen Sprechers der Unions-Fraktion, Norbert Barthle, nur im Konzert mit den anderen Euro-Ländern schneller mit Bargeld befüllen. "Einen Alleingang lehnen wir ab", sagte Barthle. Auch ein Vorpreschen mit nur einigen Ländern wie Frankreich komme nicht in Frage.

Nach dem Entwurf des ESM-Vertrages, den die Euro-Finanzminister am Montag beraten werden, ist nach wie vor eine Einzahlung in fünf Jahresraten vorgesehen. Jedes Teilnehmerland am ESM könne aber selbst entscheiden, die Mittel schneller bereitzustellen, heißt es in dem Entwurf.