Schock für ihre Fans

Kein Bock mehr auf Öffentlichkeit? Shania Geiss löscht alle ihre Instagram-Fotos

Shania Geiss hat alle Fotos auf ihrem Instagram-Account gelöscht - auch dieses.
Shania Geiss hat alle Fotos auf ihrem Instagram-Account gelöscht - auch dieses.
© RTL

24. Juni 2021 - 6:08 Uhr

Shania Geiss ist jetzt anonym im Netz unterwegs

Mehr als 400.000 Follower hat die Tochter von Robert (57) und Carmen Geiss (56) in den letzten Jahren auf Instagram angesammelt, doch jetzt scheint die gerade einmal 16-jährige Shania genug vom Leben im Glashaus zu haben. Ohne Vorwarnung leerte sie ihr gesamtes Profil und löschte sämtliche Fotos. Sogar das Profilbild ist weg. Was hat das nur zu bedeuten?

Alle Fotos sind weg

Da, wo vorher etliche Bilder aus ihrem Privatleben zu bestaunen waren, herrscht nun tatsächlich gähnende Leere. Shania Geiss hat kurzen Prozess gemacht und sämtlichen Instagram-Content von ihrer Seite entfernt. Ab sofort ist die Schülerin also komplett unsichtbar in dem sozialen Netzwerk unterwegs. Ein krasser Kontrast zu ihrem wirklichen Leben, das gezwungenermaßen in der Öffentlichkeit stattfindet.

Seit ihrer frühen Kindheit spielt Shania in Mamas und Papas Reality-Show "Die Geissens - Eine schrecklich glamouröse Familie" eine tragende Rolle und flimmert in Millionen Haushalten über die TV-Bildschirme. Privatsphäre? Fehlanzeige! Beinahe alles, was die Familie erlebt, wird von Kameras festgehalten. Und das hat auch seine Schattenseiten.

Shania hat Todesdrohungen erhalten

Weil im Netz fast jeder tun und lassen kann, was er will und dabei auf Wunsch sogar unerkannt bleibt, haben einige Neider dieses Schlupfloch genutzt, um die Töchter der Geissens heftig zu bedrohen. Immer wieder erhielten Shania und Schwester Davina in den vergangenen Jahren üble Nachrichten, die bis weit unter die Gürtellinie gingen. "Die Drohungen reichen bis dahin, meine Töchter entführen, vergewaltigen und töten zu wollen. Und mich gleich mit", hatte Mama Carmen erst kürzlich im Interview mit "Bunte" offenbart und damit das gesamte Ausmaß des Hasses gegen ihre prominenten Sprösslinge enthüllt.

Ob Shania diese Anfeindungen einfach zu viel geworden sind und sie jetzt ein bisschen Ruhe braucht, um sich von den schockierenden Nachrichten zu erholen? Fakt ist, dass sich die 16-Jährige jetzt erst einmal eine Pause genehmigt – wie lange die dauern wird, weiß nur sie allein. (cch)