"Keep it in the Family" mit Daniel Hartwich: Die "Let's Dance"-Jury wird versenkt

© RTL / Guido Engels

11. Juli 2017 - 10:40 Uhr

Die Angst der RTL-Promis vor dem Absturz

In der ersten Ausgabe der neuen Familienshow "Keep It In The Family" zitterte die "Let's Dance"- Jury, bestehend aus Motsi Mabuse, González, Massimo Sinató und Joachim Llambi, vor der gerade mal neunjährigen Elaine. Denn in dieser Show haben die Kinder das Kommando. Die kleinen Teamkapitäne entscheiden nicht nur wer von der Familie sich ins Zeug legen soll, sondern auch welcher Promi durch eine Falltür im Boden nach unten stürzen wird.

Motsi Mabuse hat sich mental vorbereitet

Motsi Mabuse saust bei "Keep it in the Family" durch die Falltür
Motsi Mabuse hat sich mental auf den Sturz durch die Falltür vorbereitet.
© Let's Dance, MG RTL D / Ralf Jürgens

Die Preise der Gewinner werden in der Sendung von den "Let's Dance"-Juroren Joachim Llambi, Motsi Mabuse und Jorge Gonzales vorgestellt. Die kleinen Teamkapitäne haben dann die Qual der Wahl. Die Kleinen sitzen bei "Keep it in the Family" buchstäblich am längeren Hebel. Denn der Promi der ausscheidet, wird im Boden versenkt. Für die Kinder ein Heidenspaß. Motsi Mabuse hat vergeblich versucht sich mental auf den Moment des Fallens vorzubereiten: "Es ist immer noch ein so überraschendes Gefühl."

Moderator Daniel Hartwich führt durch die Sendung und ist ein bisschen neidisch auf die Kids. Auch er würde gerne etwas gewinnen: "Das wäre mein Traumpreis: ein Jahr lang, jede Woche, vier Hamburger. Herrlich." Wenn's schon keine Preise für ihn gibt, dann darf er sich wenigstens freuen, wenn "Let's Dance"-Juror Joachim Llambi abstürzt. Auch Jorge und Elaine haben ihren Favoriten. Wen die beiden am liebsten fallen sehen würden, seht ihr im Video.

Nicht verpassen: "Keep it in the Family" freitags um 20.15 Uhr bei RTL.

Auch interessant