Kaum noch Corona-Neuinfektionen in Thüringen

02. Juli 2020 - 13:54 Uhr

Die Zahl der nachgewiesenen Neuinfektionen mit dem Coronavirus verharrt in Thüringen auf niedrigem Niveau. Seit Mittwoch wurden lediglich zwei Fälle gemeldet, wie aus Zahlen der Staatskanzlei von Donnerstag hervorgeht. Insgesamt haben sich seit Beginn der Pandemie laut Staatskanzlei bislang 3260 Menschen nachweislich infiziert. Die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen liegt danach in Thüringen derzeit bei 0,8.

Schwer verlaufen ist die Infektion den Angaben zufolge bei 102 Erkrankten, die auf Intensivstationen behandelt werden mussten. 181 Menschen mit einer Corona-Infektion starben. Nach Schätzungen sind in Thüringen 3050 Menschen wieder genesen.

Quelle: DPA