Reue sieht anders aus

Katze Eve richtet in nur einer Nacht 30.000 Dollar Schaden an

22. Januar 2020 - 9:00 Uhr

Haustier sorgt für teures Erwachen

Nachts soll Katze Eve eigentlich wie immer ruhig im Wäscheraum schlafen, damit sie ihre Halter Amber und Joe Fauser aus Adelaide in Australien nicht aufweckt. Doch als Joe morgens aufsteht und ins Erdgeschoss seines Hauses geht, wird er von Wassermassen überrascht.

Im Video zeigen wir die ganze Geschichte rund um den kleinen Übeltäter und wie das Haus nach der "kleinen" Waschaktion jetzt aussieht!

Übeltäter zeigt keine Reue

Die einjährige Eve muss die Waschmaschine angestellt haben und den Wassermassen nach zu urteilen, wohl auch schon vor Stunden. Die Holzböden im gesamten Untergeschoss sind ruiniert, unter den Teppichböden staut sich die Nässe.

Dass Katze Eve für das Unglück verantwortlich ist – daran hat Halterin Amber keinen Zweifel. "Wir wussten sofort, dass Eve dafür verantwortlich war. Sie sorgt immer für Verwüstung und spielt mit allem", so Amber gegenüber der britischen Nachrichten-Seite Metro.

Kostspielige Renovierung

Einen ganzen Tag hat es gedauert, bis die Böden wieder trockengelegt waren. Die Kosten für die neu verlegten Holzböden belaufen sich 10.000 Dollar, das Trockenlegen allein kostet das Paar über 16.000 Dollar und auch die Reparaturen an den elektrischen Leitungen schlägt zu Buche. Dabei sind Amber und Joe erst vor rund drei Monaten in ihr neues Haus eingezogen.

Konsequenzen für Eve

Von nun an darf Eve nicht mehr unbeaufsichtigt durchs Haus laufen. "Damit das nicht noch einmal passiert haben wir Kindersicherungen an allen wichtigen Geräten angebracht", erklärt Amber. Eve hat ein neues Außengehege mit Zugang zur Garage bekommen – weit weg von der Waschmaschine.