RTL News>Stars>

Katie Price über Sohn Harvey: Hoffe, dass er vor mir stirbt

Offene Worte

Katie Price über Sohn Harvey: Hoffe, dass er vor mir stirbt

Harvey und seine Mutter Katie Price.
Harvey und seine Mutter Katie Price.
www.imago-images.de, imago images/i Images, Nils Jorgensen / i-Images via www.imago-images.de

Katie Price will ihren Sohn überleben

Welche Mutter wünscht sich, dass sie ihr Kind überlebt? Eine Mutter, die sich große Sorgen macht, dass dieses Kind ohne sie alleine niemals zurecht kommt. Katie Price (42) hat jetzt in einer BBC-Dokumentation über sich und ihren behinderten Sohn Harvey genau diesen Wunsch ausgesprochen und erklärt, warum sie große Angst davor hat, dass sie vor ihrem Kind stirbt.

Harvey soll selbstständiger werden

In der BBC-Doku „Katie Price – Harvey & me“ zeigt sich Katie Price, die in Großbritannien eher das Image einer Skandalnudel hat, als liebvolle Mutter ihres 18-jährigen Sohnes. Der ist seit seiner Geburt autistisch und sehbehindert. Außerdem leidet Harvey an der seltenen genetischen Krankheit Prader-Willi-Syndrom und ist stark übergewichtig. Nachdem sich Katie 18 Jahre selbst um Harvey gekümmert hat, musste sie nun einsehen, dass es für ihn besser wäre, in einem Pflegeheim zu leben . Auch, um selbstständig zu werden. Denn Harvey hängt laut Katie so an seiner Mutter, dass er jeden Tag vor der Schule Scheiben eingeschlagen und seinen Fahrer bedroht hat, weil er einfach nicht von seiner „Mummy“ wegwollte.

Price: „Er ist so todunglücklich und verloren ohne mich“

Genau diese Abhängigkeit macht Katie allergrößte Sorgen, weshalb sie nun sagt: „Ich wünschte, Harvey würde vor mir sterben“. Im Interview mit „BBC5live“ erklärt sie warum: „Ich weiß, dass Harvey sich zu 100 Prozent auf mich verlässt. Wenn ich nicht da wäre, würde er nichts verstehen und nicht damit umgehen können. Und ich glaube, niemand würde sich so um ihn kümmern wie ich.“ Sie als Mutter eines Sohnes mit „komplexen Bedürfnissen“ hat ganz offenbar das Vertrauen in den Umgang mit Harvey nur in sich selbst, wie sie erklärt. „Ich vervollständige seine Sätze, ich weiß einfach alles über ihn. Er ist so todunglücklich und verloren ohne mich.“

Doch irgendwann wird Harvey auch mehr auf eigenen Beinen stehen. Im Mai wird er 19 Jahre alt. Einer seiner Freunde geht schon aufs Collage, wie man in der Doku erfährt. Und das will auch Harvey. Und auch da wird Katie sicher immer hinter ihm stehen.