Mama ist kein Vorbild

Katie Price: Tochter Princess (13) will keine Beauty-OP

Katie Price: Tochter Princess will sich nicht unters Messer legen wie sie,
Katie Price: Tochter Princess will sich nicht unters Messer legen wie sie,
© imago images/Matrix, TREVOR ADAMS / MATRIXPICTURES.CO.UK, via www.imago-images.de, www.imago-images.de

02. Mai 2021 - 16:08 Uhr

Princess Tiaamii will sich für die Schönheit nicht unters Messer legen

Insgesamt 12 Mal hat sich Katie Price (42) inzwischen ihre Brüste vergrößern oder verkleinern lassen. All die anderen Beauty-Eingriffe, denen sie sich dazwischen noch unterzogen hat, können wir hier gar nicht aufzählen. Trotzdem – oder gerade deshalb – ist Katie kein Vorbild für ihre inzwischen 13-jährige Tochter Princess Tiaamii. Sich so wie ihre Mama für die Schönheit unters Messer legen? Kommt für Princess angeblich nicht in Frage!

Princess will nicht das Gleiche durchmachen wie ihre Mutter Katie

Wie die Mutter, so die Tochter: Das mag bei Katie Price und Princess in Sachen dickem Make-up und manchmal übertriebener Fake-Bräune durchaus gelten. Sich so zu schminken wie ihre Mama, ist für die 13-Jährige sehr okay – und Katie unterstützt das auch noch kräftig, wie wir im Video zeigen.

Aber richtige Beauty-Eingriffe sollen für Princess nicht in Frage kommen, wie Katie jetzt in der TV-Show "Steph's Packed Lunch" verriet: "Princess hat zu mir gesagt: 'Ich werde mich nie operieren lassen, Mum. Vor allem, weil ich gesehen habe, was du durchgemacht hast."

Tatsächlich ist bei Katies Körper-Optimierungen nicht immer alles glatt gelaufen. Zwischenzeitlich hatte sie nach einem Face-Lifting kein Gefühl mehr im Gesicht, mehrfach entzündeten sich OP-Wunden und eiterten und sie musste sich von ihrer eigenen Mutter nach zu viel Lip Fillern als "Daffy Duck" bezeichnen lassen. Es wäre Princess zu wünschen, dass ihr das tatsächlich erspart bleibt.

Auch interessant