"Meine Welt"

Katie Price teilt Bild mit allen ihren fünf Kindern

Katie Price bei den National Television Awards 2021.
Katie Price bei den National Television Awards 2021.
© imago images/PA Images, Doug Peters via www.imago-images.de, www.imago-images.de

21. Dezember 2021 - 23:01 Uhr

Alle fünf Kids vereint in einem Bild

Katie Price gibt auf Instagram Einblick in ihr Leben – auch ihre Kids tauchen da immer mal wieder auf. Aber nun hat sie nach langem mal wieder ein Bild mit allen ihren fünf Schätzen hochgeladen und betitelt das Bild einfach, aber wortgewaltig mit "meine Welt".

Auf dem Bild hält sie ihre Söhne Harvey und Jett an den Händen, die widerum sind mit ihren (Halb-)Geschwistern verbunden. Es wirkt wie ein Zusammenhalt, den so schnell keiner sprengen kann.

Inzwischen ist Model und Influencerin Katie Price Mutter von fünf Kindern, die von drei verschiedenen Vätern abstammen. 2002 bekam die 43-Jährige mit ihrem damaligen Freund Dwight Yorke, einem ehemaligen Fußballnationalspieler von Trinidad und Tobago, Sohn Harvey (19). Ihr Ältester ist blind geboren und hat das Prader-Willi-Syndrom. Nachdem er seine Schule beendet hat, ließ Katie ihren Sohn in ein drei Stunden entferntes Internat ziehen, damit er neue Fähigkeiten erlernen kann und unabhängiger wird.

Aus ihrer Beziehung zu dem Sänger Peter André ging 2005 Sohn Junior Savva (16) hervor. Im September desselben Jahres heiratete sie ihn. Im Jahr 2007 bekam das Paar Tochter Princess Tiaamii (14), die inzwischen sogar ihr Red-Carpet-Debüt meisterte. Zwei Jahre später folgte die Scheidung von André.

2013 ging sie die Ehe mit Tänzer Kieran Hayler ein. Mit ihm hat sie einen gemeinsamen Sohn: den achtjährigen Jett. Im Mai 2014 gab sie bekannt, sich von Hayler getrennt zu haben, nachdem er mit ihrer besten Freundin eine siebenmonatige Affäre geführt habe. Im gleichen Atemzug teilte sie mit, mit Kind Nummer fünf schwanger zu sein. Tochter Bunny kam im August 2014 auf die Welt.

Besonders nach ihrem im Sommer 2021 unter Alkoholeinfluss verursachten Unfall, sind ihre Kinder Katie wohl eine Stützte. Die Fünffachmama kam mit 16 Wochen Bewährungsstrafe und einem zweijährigen Fahrverbot davon. (rla)