"Es würde mir das Herz brechen, wenn es nicht klappt"

Katie Price greift zur künstlichen Befruchtung, damit unheilbar kranke Mama Enkelkind noch sieht

Katie Price wünscht sich ein sechstes Kind.
Katie Price wünscht sich ein sechstes Kind.
© imago images/Matrix, TREVOR ADAMS / MATRIXPICTURES.CO.UK, via www.imago-images.de, www.imago-images.de

13. Mai 2021 - 11:05 Uhr

Katie Price möchte ihrer Mutter noch ein Enkelkind schenken

Katie Price hat fünf Kinder von drei verschiedenen Männern, aber sie will noch mehr. Die 42-Jährige wünscht sich jetzt gemeinsamen Nachwuchs mit dem neuen Mann in ihrem Leben, ihrem Verlobten Carl Woods (31). Dabei rennt Katie allerdings ein wenig die Zeit davon. Denn ihre Mutter Amy soll das sechste Enkelkind noch kennen lernen. Und Katies Mama ist unheilbar krank. Weil es auf natürlichem Weg bislang mit der Schwangerschaft nicht geklappt hat, greift Katie jetzt sogar nach dem Strohhalm der künstlichen Befruchtung.

Katie: „Ich mache das für meine Mum"

In einem Interview mit "The Sun" verrät Katie, dass sie und Carl von Beginn ihrer Beziehung an nie verhütet haben, weil sie da schon wussten: "Wir möchten für immer zusammen bleiben". Doch obwohl Katie bei ihren anderen fünf Kindern immer "einfach so schwanger" geworden ist, klappt es jetzt nicht. Trotz immer wieder auftauchender Schwangerschaftsgerüchte. Dabei arbeiten Carl und sie seit einem Malediven-Urlaub im November wirklich hart daran, dass sie schwanger wird, wie Katie gesteht: "Ich dachte, es ginge ganz leicht, weil ich das früher nie planen musste. Aber unglücklicherweise ist bislang nichts passiert." Sie müsse sich eingestehen, dass sie sich zwar jung fühlt, es aber "drinnen nicht ist": "Ich werde diesen Monat 43 und brauche wohl Hilfe."

Für Katie nicht nur ein Problem, weil sie mit Carl "mindestens zwei Kinder" will. Ihre Mutter Amy hat eine unheilbare Lungenkrankheit und hat zuletzt gesundheitlich schwer abgebaut. Und Katie möchte, dass ihre Mum ihr sechstes Enkelchen noch erlebt. Deswegen hat sie sich jetzt dafür entschieden, es mit künstlicher Befruchtung zu versuchen. Auf Anraten ihrer Mutter. "Ich mache das für meine Mum. Sie hat mir geraten, es mit IVF (In-vitro-Fertilisation, Anm.d.Red) zu versuchen, damit sie noch mit erleben kann, wie wir Kinder bekommen. Es würde mir das Herz brechen, wenn es nicht klappt."

Laut Katie haben Carl und sie im April mit dem IVF-Prozess begonnen.

Im Video: Katie macht gemeinsam mit Carl einen Schwangerschaftstest

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Katies 6. Kind wird ein "Wunder"

Zusätzlich wird sich Ex-"Love Island"-Kandidat Carl testen lassen, ob es vielleicht auch an ihm liegen könnte, dass Katie nicht schwanger wird. "Er hat noch nie zuvor jemanden geschwängert. Wir wissen es noch nicht, aber es kann sein, dass sein Sperma medizinische Unterstützung braucht", erklärt Katie.

Aber egal, wie viele Hindernisse dem Paar in den Weg gelegt werden, für Katie steht fest: "Egal, was passiert, wir werden dieses Jahr ein Baby bekommen!" Und das wollen sie dann "Miracle" nennen. Das bedeutet "Wunder". Hoffentlich braucht es kein Wunder, damit Katies Mutter ihr sechstes Enkelkind noch kennen lernen kann.

CSP