Kathy Kelly: Schlechtes Verhältnis zu ihrer Mutter

Kathy Kelly: Schlechtes Verhältnis zu ihrer Mutter
Kelly Family
BANG Showbiz

Kathy Kelly hatte kaum ein Verhältnis zu ihrer Mutter.

Die 57-jährige Musikerin, die gemeinsam mit ihren Geschwistern seit Jahren als 'Die Kelly Family' unterwegs ist, ist vor einigen Tagen in den 'Promi Big Brother'-Container gezogen. Und dort sprach sie gleich emotional über ihre Vergangenheit und darüber, nie ein enges Verhältnis zu ihrer Mutter Janice gehabt zu haben, die vor anderthalb Jahren in New Mexico verstorben war. Denn nach der Trennung lebte Kathy erst einmal bei ihrem Vater, wie sie im Interview mit 'Bild' offenbarte: "Ich habe sie danach 33 Jahre nicht gesehen." Im Jahr 2000 dann das Wiedersehen: "Da habe ich sie besucht. Irgendwie habe ich für mich selbst gesagt, dass ich jeden Moment, den ich mit ihr hatte, als Geschenk empfinde." Über das Wiedersehen sagte sie: "Ich hatte sie vermisst. Ich hatte keine richtige Mutter in meinem Leben. Ich bin sehr wild deswegen gewesen. Ich hatte nur einen Vater."

Dann trafen sich Mutter und Tochter öfter: "Dann habe ich sie jedes Jahr einmal, zweimal im Jahr besucht. Man kann das nicht gutmachen, die Zeit, die du nicht hattest. Aber ich war dankbar für die Zeit, die ich mit ihr hatte. Ich hatte die Zeit, damit meinen Frieden zu machen, mit der ganzen Situation." Der Tod der Mutter tat ihr dann besonders weh: "Ich hätte sie gerne in den letzten Jahren begleitet. Aber auf der anderen Seite wusste ich: Das ist mein Schicksal. Sie hatte noch eine andere Tochter und die hat das sehr gut gemacht. Das war für mich dann eine große Entlastung. Sie ist ziemlich schnell gestorben und hat nicht viel gelitten." Heute kommt sie zu dem Fazit: "Für mich ist meine Mutter die größte Heldin in der ganzen Geschichte meiner Familie. Man sagt: 'Loslassen ist die größte Liebe'. Das hat sie auch gemacht."

BANG Showbiz