Katholiken beginnen Weltjugendtag in Madrid

13. Februar 2016 - 10:00 Uhr

Tausende junge Katholiken aus aller Welt sind in Madrid zum Weltjugendtag zusammengekommen. Papst Benedikt XVI. hat zu dem sechstägigen Glaubensfest in die spanische Hauptstadt geladen. In Madrid werden mehr als eine Million Teilnehmer erwartet.

Das Treffen wird mit einem Gottesdienst auf dem Cibeles-Platz im Zentrum der Stadt offiziell eröffnet werden. Der Papst will am Donnerstag nach Madrid fliegen. Der Weltjugendtag ist das größte internationale Treffen der katholischen Kirche. Er war von Benedikts Vorgänger Johannes Paul II. ins Leben gerufen worden und findet alle zwei bis drei Jahre statt.