RTL News>Stars>

Kate Moss sagt aus: Rettet sie Johnny Depps Ruf im Prozess gegen Amber Heard?

Schlechte Nachricht für Amber Heard

Termin für Kate Moss' Aussage steht: Rettet sie Johnny Depps Ruf?

Kate Moss wird im Prozess Amber Heard vs. Johnny Depp aussagen.
Kate Moss wird im Prozess Amber Heard vs. Johnny Depp aussagen.
picture alliance

Kate Moss (48) wird am Mittwoch (25. Mai) im Prozess Johnny Depp (58) gegen Amber Heard (36) aussagen, wie unter anderem die „Daily Mail“ berichtet. Das britische Supermodel, das von 1994 bis 1997 mit Depp liiert war, soll per Videocall zugeschaltet werden. Für Amber Heard könnte die Aussage von Johnnys Ex-Freundin ein echtes Problem werden. Besonders prekär: Hätte Amber selbst Kate nicht vor Gericht ins Spiel gebracht, hätte diese gar nicht als Zeugin vorgeladen werden dürfen.

Amber Heard brachte Kate Moss ins Spiel

Es war eine kleine unbedachte Bemerkung von Amber Heard, die sie jetzt in Schwierigkeiten bringen könnte. Im Zeugenstand erwähnte sie, dass es Gerüchte gegeben habe, dass Johnny Depp auch gegenüber seiner Ex Kate Moss gewalttätig gewesen sein soll. Kaum hatte sie das ausgesprochen, ballte Johnny Depps Anwalt die Siegesfaust.

Die kalifornische Anwältin Mitra Ahouraian erklärte vor einigen Tagen in der „New York Post", warum Kate Moss ein Trumpf für Johnny sein könnte: „Ihre Aussage war zuvor nicht erlaubt, weil sie nicht relevant war. Aber es war ein Fehler, den Amber gemacht hat, als sie Kate Moss erwähnte. Denn möglicherweise öffnet dies die Tür für Depps Team, Moss als Zeugin zu bringen."

Und genau das ist nun geschehen und Kate, die ihren Ex weiterhin unterstützt, sagt am Mittwoch aus.

Johnny Depp und Kate Moss waren in den Neunzigern ein Paar.
Johnny Depp und Kate Moss waren in den Neunzigern ein Paar.
picture alliance

"In meinem Kopf dachte ich sofort an Kate Moss und Treppen, und ich schlug nach ihm"

Amber Heard beschrieb in ihrer Aussage einen angeblichen Fall von häuslicher Gewalt zwischen Kate und Johnny. Sie sagte aus, dass sie Depp während eines Streits im Frühjahr 2015 ins Gesicht schlug, weil sie befürchtete, dass er ihre Schwester Whitney die Treppe herunter werfen würde. Bei der Beschreibung des Vorfalls sagte Heard am 5. Mai: „Ich zögere nicht, warte nicht. In meinem Kopf dachte ich sofort an Kate Moss und Treppen, und ich schlug nach ihm ..." Heard hatte sich auch während Johnny Depps Verleumdungsprozess in Großbritannien auf Kate Moss bezogen, als sie erwähnte, sie habe das Gerücht gehört, dass Johnny eine „frühere Freundin“ - die sie für Kate Moss hielt - eine Treppe herunter geschubst haben soll.

Während des Kreuzverhörs am 17. Mai wurde Heard gebeten, ihre Bezugnahme auf Kate Moss zu erklären. Auf die Frage: „Sie dachten, er würde Ihre Schwester die Treppe herunter stoßen, so wie er Kate Moss die Treppe heruntergestoßen hatte, richtig?“, antwortete sie: „Ich habe ein Gerücht gehört, ein großes Gerücht, darüber".

Genau dieses Gerücht könnte Kate Moss mit ihrer Aussage jetzt ein für alle mal aus der Welt schaffen und damit Johnnys Ruf retten. (csp)

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Im Video: Amber gibt zu, Johnny geschlagen zu haben

Amber Heard hat Johnny Depp geschlagen Neue Details im Kreuzverhör
00:40 min
Neue Details im Kreuzverhör
Amber Heard hat Johnny Depp geschlagen

16 weitere Videos