RTL News>Stars>

Kate Beckinsale wehrt sich gegen Kritiker: „Hört auf, mich zu verurteilen!“

Schauspielerin ist mit 46 Covergirl der „Women’s Health“

Kate Beckinsale wehrt sich gegen Kritiker: „Hört auf, mich zu verurteilen!“

Kate Beckinsale wehrt sich gegen ihre Hater
Kate Beckinsale wehrt sich gegen ihre Hater
www.imago-images.de, imago images/Future Image, Frederic Kern via www.imago-images.de

Mit 46 Jahre Covergirl

Kate Beckinsale (46) findet drastische Worte für all die Häme und Vorwürfe, die ihr dieses Jahr um die Ohren geflogen sind, wie sie im Interview mit dem Magazin "Women's Health" verrät.

Kate Beckinsale und die Männer

Das vermeintliche Problem ist komplex. Kate Beckinsale lebt als Hollywood-Star unter ständiger Beobachtung der Öffentlichkeit. Zeitgleich hat sie ein Faible für deutlich jüngere Männer und datete in der Vergangenheit schon den Schauspieler Matt Rife (24), sowie Comedian Pete Davidson (26). Da sind Häme, dumme Kommentare und skurrile Vorwürfe leider an der Tagesordnung – ganz egal, ob auf Social Media oder in der Klatschpresse.

Macht euch locker!

Im Interview mit "Women's Health" macht sich Kate jetzt Luft und findet einen bitterbösen, doch treffenden Vergleich: "Ich meine, hätte ich ein Eichhörnchen erwürgt oder jemanden geschlagen, dann würde ich es ja noch verstehen. Aber einfach nur sein Leben zu leben sollte niemanden zu sehr in Aufregung versetzen."

Trotz dieser humorvollen Aufbereitung ist die Schauspielerin ob all der Kommentare doch gekränkt. "Wenn jeder dich ank*ckt, kann dich das für eine Sekunde schon verunsichern – vor allem, wenn du eigentlich nichts falsch gemacht hast", betont Kate Beckinsale. "Es kann sich wie ein politischer Akt anfühlen, als Frau über 32 noch ein wenig Spaß haben zu wollen. Und damit meine ich weder Drogen noch Alkohol oder Partys – ich rede davon, albern zu sein, auszugehen und nicht zu Hause darauf zu warten, bis die Menopause einsetzt."

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt der externen Plattforminstagram, der den Artikel ergänzt. Sie können sich den Inhalt einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden. Weitere Einstellungenkönnen Sie imPrivacy Centervornehmen.

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Die Doppelmoral der Gesellschaft

Man ahnt es schon: Männern, die ein ähnliches Leben führen wie Kate Beckinsale, schlägt der raue Wind der Verurteilung nicht entgegen.

"Ich sehe ständig Männer, die tun was sie wollen", seufzte die Britin. "Ob sich das nun auf ihre Beziehung auswirkt oder sie einfach ein Motorrad kaufen oder sich tätowieren lassen…Da schreit niemand: 'Warum hat er nicht mehr Kinder?' oder 'Warum wird er nicht endlich Vater?' oder 'Warum hat er so viele Freundinnen gehabt'?"

​© Cover Media/RTL.de