Karriere trotz Corona

MOA aus Kassel startet mit neuer Single "Stadt, Land, Flucht" durch

15. April 2021 - 13:14 Uhr

Alles in Eigenregie

Corona macht es Künstlern nicht gerade leicht: keine Konzerte, keine Gagen, keine Arbeit im Tonstudio. So geht es auch Sänger MOA aus Kassel. Der 25-Jährige, der mit bürgerlichem Namen Lukas Mohr heißt, war schon immer musikbegeistert. Als Erstklässler sang er bereits auf der Bühne, nahm Gitarrenunterricht und fing mit 13 Jahren an, Coversongs zu spielen. Und jetzt möchte er mit seiner neuen Single "Stadt, Land, Flucht" durchstarten. Doch aufgrund des Lockdowns musste der Künstler ziemlich viel selbst organisieren. Wie er das geschafft hat und warum er trotz der aktuellen Situation den Mut schöpft, weiterhin seine Träume zu verfolgen, sehen Sie im Video.

„Ich will einfach morgens aufstehen und Songs schreiben“

Von der Musik kann der gebürtige Kasseler noch nicht leben. Aktuell ist er in den letzten Zügen seines Bachelorstudiums in Wirtschaftsingenieurwesen. Nebenher arbeitet er in einem Unternehmen in der Veranstaltungsbranche. Für die Zukunft hat er aber nur einen Wunsch: "Ich will einfach morgens aufstehen und Songs schreiben."

Auch interessant