Erst reumütige Einsicht, dann zurück zu alten Gewohnheiten

Kanye West: Wie echt ist seine öffentliche Entschuldigung?

US-Rapper Kanye West verwirrt seine Fans.
US-Rapper Kanye West verwirrt seine Fans.
EA kde sab alf ost kde, dpa, Evan Agostini

US-Rapper Kanye West (44) hat in den vergangenen Wochen auf Instagram für Aufsehen gesorgt. Unter anderem hatte gegen Comedian Pete Davidson (28) gewütet, der der neue Mann an der Seite von Kanyes Ex Kim Kardashian (41) sein soll. Im Kampf um Kim teilte Kanye sogar private Textnachrichten. Nun zeigte sich der 44-Jährige überraschend reumütig und einsichtig bei Instagram. Der Frieden scheint allerdings nur von kurzer Dauer gewesen zu sein.

Kanye West: "Ich arbeite an meiner Kommunikation"

Dieser Inhalt kann nicht angezeigt werden

Es tut uns leid,
bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Derzeit sind auf dem Account von Kanye West nur zwei neue Posts zu finden. In dem einen erklärt der Rapper, dass er inzwischen verstanden haben, dass andere sich so fühlten, als ob er sie anschreie, wenn er alles in Großbuchstaben schreibe. "Ich arbeite an meiner Kommunikation", versprach er. "Ich kann von einem Team aus kreativen Fachleuten, Organisatoren, Mobilmachern und Gemeindeleitern profitieren. Ich danke allen, die mich unterstützen", schrieb Kanye.

Er wisse nun, dass das Teilen der Screenshots nicht gerade zum guten Ton gehöre und gewirkt habe, als ob er "Kim belästigen" wolle. "Ich übernehme die Verantwortung", schreibt der Rapper weiter. "Ich lerne immer noch in Echtzeit. Ich habe nicht alle Antworten", erklärt er sich. Um ein guter Anführer sein zu können, müsse man auch ein guter Zuhörer sein, beschließt er den Beitrag.

Kanye veröffentlicht Textnachrichten von Kim und Pete

Kanye teilt gegen Kims Neuen aus Fetter Beef mit Pete Davidson
00:33 min
Fetter Beef mit Pete Davidson
Kanye teilt gegen Kims Neuen aus

30 weitere Videos

Am Montag (14. Februar) hatte Kanye eine Reihe von Screenshots von Textnachrichten, die er angeblich mit Kim ausgetauscht hatte, öffentlich gemacht. Darin beschuldigt Kim ihren Ex, dass dieser ein „angsterfülltes Umfeld“ schaffen. Kanye hatte ihr unter anderem geschrieben, dass „jemand Pete [Davidson] verletzen wird und das alles deine Schuld sein wird." Am selben Tag schickte er seinen Ex einen Lieferwagen voller roter Rosen. Mit lieben Grüßen zum Valentinstag.

Wie Kayne auch noch gegen Pete ausgeteilt hat, zeigen wir im Video oben.

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

7 Stunden Frieden, dann waren die Großbuchstaben zurück

Nur sieben Stunden nach der reumütigen öffentlichen Entschuldigung, postete Kanye allerdings direkt wieder ein Foto von Kim im heißen Catsuit – und schreibt mit fetten Großbuchstaben darunter, dass sie seine „Vision“ sei. Darüber machte er sich dann bewusst lustig: „Oh, sorry, die Feststelltaste ist zurück“.

Dieser Post hat bei vielen Fans die Frage aufgeworfen, ob vielleicht jemand anderes Kanyes Entschuldigung verfasst hat. Oder ob das Hin und Her auf Kanyes Instagram-Account vielleicht auch etwas mit seiner bipolaren Störung zu tun hat, die ihn schon früher oft unkontrolliert hat handeln lassen. (spot on / csp)