Statement der besonderen Art

Kanye West: Scheidung fühlt sich an wie Covid!

07. März 2022 - 14:38 Uhr

Monatelang hat Kanye West (44) um seine Ehe gekämpft – und dabei alle Register gezogen. Seine Ex Kim Kardashian (41) blieb davon allerdings unbeeindruckt und trieb stattdessen die Scheidung voran. Mittlerweile scheint auch der Rapper das endgültige Liebes-Aus mehr oder weniger akzeptiert zu haben. Wenn auch eher zähneknirschend. Die Scheidung schmeckt ihm aber nach wie vor ganz und gar nicht, er vergleicht sie sogar mit Corona, wie wir im Video zeigen.

Eifersucht bei Kanye West?

Die Scheidung konnte Kanye, der sich jetzt "Ye" nennt, nicht mehr aufhalten – das bedeutet aber offenbar nicht, dass er sich damit anfreundet, dass sich Kim bereits anderweitig umschaut. Der "Keeping up with the Kardashian"-Star soll aktuell Pete Davidson daten. Kanyes Reaktion darauf: Im ziemlich bizarren Musikvideo zu seinem neuen Song "Eazy" sieht man unter anderem, wie der Musiker den Comedian lebendig begräbt. Außerdem heißt es im Songtext an einer Stelle: "Gott hat mich vor dem Absturz gerettet / nur damit ich Pete Davidson in den Arsch treten kann." Gut, dass Kanye und Kim nun offiziell getrennte Wege gehen… (dga)