RTL News>Stars>

Kanye West droht Kim Kardashian mit dem Anwalt

Die Situation scheint zu eskalieren

Kanye West: Keine Einladung zu Chicagos Geburtstag - jetzt droht er Kim Kardashian mit dem Anwalt!

Jetzt droht er Kim Kardashian mit dem Anwalt! Kanye West
00:54 min
Kanye West
Jetzt droht er Kim Kardashian mit dem Anwalt!

Zum vierten Geburtstag von Töchterchen Chicago hat Mama Kim Kardashian (41) eine mega Party veranstaltet. Blöd nur, dass Papa Kanye West (44) keine Einladung bekommen hat. Das stimmt den Musiker nachträglich immer noch so wütend, dass er seiner Ex jetzt mit rechtlichen Schritten droht. Warum die Situation jetzt eskaliert, zeigen wir Ihnen im Video.

Kanye West stand nicht auf der Gästeliste

Die Situation zwischen dem einstigen Traumpaar scheint sich immer mehr zu zuspitzen. Zumindest hat es den Anschein, wenn man sich das Drama um den vierten Geburtstag von Töchterchen Chicago anschaut.

Kim und Kanye haben vier gemeinsame Kinder: North (8), Saint (5), Chicago (4) und Psalm (2). Ihre jüngste Tochter feierte am 15. Januar ihren vierten Geburtstag. Für ihren großen Tag organisierte Mama Kim eine beeindruckende Sause im Kardashian-Style. Getreu dem Motto: Mehr ist mehr! Doch scheinbar war das Fest sogar so exklusiv, dass es nicht mal ihr Ex und Vater ihrer Kinder auf die Gästeliste geschafft hat. Dieser meldete sich daraufhin aufgelöst und verzweifelt im Netz zu Wort, wie Sie im Video unten sehen können:

Im Video: Kanye West war nicht zum Geburtstag seiner Tochter eingeladen

Er war nicht zum Geburtstag seiner Tochter eingeladen Kanye West
00:38 min
Kanye West
Er war nicht zum Geburtstag seiner Tochter eingeladen

21 weitere Videos

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Jetzt droht er Kim mit rechtlichen Schritten!

Durch seinen Hilferuf im Netz bekam er letztlich doch raus, wann und wo die Feier für seine Tochter stattgefunden hat und stürmte sofort los. Angeblich habe Travis Scott (30), der Freund von Kims Schwester Kylie Jenner (24), ihm die Adresse verraten. Vor Ort hätte es keinen öffentlichen Streit zwischen ihm und Kim gegeben, wie Partygäste gegenüber „The Sun“ verraten haben. Die beiden seien sich lediglich wortlos aus dem Weg gegangen.

Im Interview mit „Hollywood Unlocked“ machte Kanye seinem Ärger jetzt Luft. Mehr oder weniger direkt deutete er auf eine scheinbare Fehde zwischen den Kardashians und ihm hin. Doch bei seinen Kindern höre für ihn der Spaß auf, wie er immer wieder betont hat. Er spricht von „rechtlichen Schritten“ gegen seine Ex Kim.

Folgt nun doch ein öffentlicher Rosenkrieg?

Das einstige Power-Couple war neun Jahre lang ein Paar, verheiratet seit 2014. Nachdem die Gerüchteküche um eine Trennung schon mehrere Wochen brodelte, reichte Kim am 19. Februar 2021 die Scheidung ein. Grund: „Unüberbrückbare Differenzen“.

Trotz Ehe-Aus schien es zwischen den beiden größtenteils harmonisch abzulaufen. Beide wollen Berichten zufolge auf Unterhaltszahlungen verzichten und einigten sich offenbar bereits außergerichtlich auf das gemeinsame Sorgerecht für ihre Kinder. Doch jetzt scheint die Situation zwischen dem Musiker und dem „ Keeping Up With The Kardashians “-Star immer brenzliger zu werden. Folgt nun doch noch ein öffentlicher Rosenkrieg?

Womöglich sollte Kanye seine Vorgehensweise noch einmal in Ruhe überdenken. Ein Rechtsstreit um das gemeinsame Sorgerecht könnte nämlich durchaus schlecht ausgehen für ihn, schließlich ist er erst vor kurzem erneut durch sein unkontrolliertes und aggressives Verhalten aufgefallen. Der 44-Jährige soll einen seiner Fans brutal angegriffen haben. (sfi)