Kaninchenzüchter haben Nachwuchssorgen

Ein Kaninchen-Junges der Rasse Zwergwidder schaut neugierig aus dem Stall hinaus. Foto: Frank Rumpenhorst/dpa
© deutsche presse agentur

07. April 2020 - 5:20 Uhr

Immer weniger Menschen in Deutschland begeistern sich für die Kaninchenzucht, vor allem der Nachwuchs ist rar. "Der demografische Wandel schlägt bei uns voll durch", sagte Wolfgang Elias aus dem nordhessischen Zierenberg, Sprecher des Zentralverbands Deutscher Rasse-Kaninchenzüchter.

In den beiden Landesverbänden in Hessen sind derzeit noch nicht einmal 800 Kinder und Jugendliche als Züchter registriert, vor zwei Jahren waren es immerhin 50 Nachwuchszüchter mehr gewesen. Bundesweit sackte die Zahl innerhalb dieser Zeit von 12.500 auf 9500 Kinder und Jugendliche ab, auch bei den Erwachsenen sinkt die Zahl seit Jahren drastisch.

Quelle: DPA