15. Mai 2019 - 19:21 Uhr

Kanada wird kommendes Jahr das Gastland der Fachmesse jazzahead! in Bremen, die als weltweit größtes Treffen der Jazzszene gilt. Wie die Messe Bremen als Ausrichter am Mittwoch mitteilte, wurde erstmals ein außereuropäisches Land als Ehrengast gewählt. "Kanadischer Jazz ist einzigartig, vielfältig und Ausdruck unterschiedlicher Einflüsse", sagten die künstlerischen Leiter Ulrich Beckerhoff und Peter Schulze. Die 15. Ausgabe der jazzahead! wird vom 23. bis 26. April 2020 sein.

Mit der Entscheidung für das nordamerikanische Land folgt die Jazzmesse erneut der Frankfurter Buchmesse. Dort wird Kanada im Herbst 2020 seine Literatur vorstellen. In diesem Jahr ist Norwegen Gast auf beiden Kulturveranstaltungen. Die jazzahead! hatte im April 3400 Musiker, Veranstalter, Verleger und andere Fachbesucher angezogen.

Quelle: DPA