Kanabo-Aktien steigen mehr als 230 Prozent

Darum geht in der Cannabis-Branche gerade die Post ab

16. Februar 2021 - 14:02 Uhr

Nach der Premiere der ersten Cannabis-Aktie an der Londoner Börse schweben Anleger auf Wolke sieben. Die Titel der israelischen Firma stiegen an ihrem ersten Handelstag um mehr als 230 Prozent auf 22 Pence. Das Unternehmen war zuvor von einem börsennotierten Übernahmevehikel geschluckt worden. London könnte sich zur europäischen Hauptbörse für Cannabis-Werte entwickeln, prognostiziert Neil Wilson, Chef-Analyst des Online-Brokers Markets.com. Bislang sind diese Unternehmen meist in New York oder Toronto gelistet.

RTL-Börsenexperte Frank Meyer erklärt im Video, warum bei Cannabis gerade Goldgräberstimmung herrscht und Anleger davon profitieren.