Foto mit Tamponfaden gepostet

Influencerin kämpft gegen Perioden-Stigma

"Mein Körper. Periode."
© JamPress

17. November 2020 - 10:12 Uhr

Ihr offener Umgang mit dem Thema "Periode" stößt auf Kritik

Sophie Elise postet auf ihrem Instagram-Kanal ein Foto von ihrem Po, während sie ihre Periode hat. Mitten im Bild ist der Faden ihres Tampons zu sehen. Die Osloerin will zeigen, dass die Menstruation zum Frau-Sein dazu gehört und sie trotzdem sexy ist.

Sophie steht zu ihrer Weiblichkeit - und ihrer Periode

Sophie aus Oslo, Norwegen, postet regelmäßig Fotos, auf denen sie wenig bekleidet oder sogar ganz nackt ist, auf ihrem Instagram-Channel. Nachdem ihr Po nach einer verpfuschten Operation in der Türkei rekonstruiert werden musste, teilt sie das Ergebnis am 9. November 2020 stolz mit ihren knapp 500.000 Followern. "Zufällig war dies einer der Tage, an dem ich meine Periode hatte. Es geschah ganz natürlich und ich beschloss, es geschehen zu lassen", so die hübsche 25jährige. Deutlich sichtbar auf dem veröffentlichten Foto ist nämlich der Faden des Tampons, den die Sängerin trägt.

Sophie Elise
Sophie Elise ist eine Sängerin aus Oslo und hat 449.000 Follower bei Instagram.
© JamPress

Kampf gegen Perfektionismus

In ihrem Post posiert die Norwegerin mit angewinkeltem Bein, ihr Po ist von der Seite zu sehen. Bei der Veröffentlichung stören die 25-Jährige weder ihre Dehnungsstreifen noch die grünen Fäden, die zwischen ihren Beinen herauskommen.

Sophie selbst folgt bei Instagram vielen Frauen, die regelmäßig sexy Fotos von sich veröffentlichen. Aber es stört die Sängerin, dass dort immer alles perfekt ist. "Es ist kein Platz für Fehler." Denn auch während ihrer Periode kann eine Frau sexy sein, findet die Sängerin.  

Kritik von Männern - und auch Frauen verstehen Sophies Offenheit nicht

Dafür, dass sie zeigt, wie das wahre Leben als Frau aussieht, erhält Sophie unzählige Kommentare. Viele Männer schreiben ihr, wie ekelig sie das Foto fänden und dass sie Sophie nicht mehr bei Instagram folgen wollen. Sophie findet es verrückt, dass es heutzutage immer noch Menschen gibt, die die Periode der Frau ekelig finden.

Aber auch Frauen finden es falsch, dass Sophie die eigentlich natürliche Sache so in den Fokus rückt. Die 25-Jährige sei ein schlechtes Vorbild, sie solle doch einfach die Tatsache, dass sie ihre Tage habe, verstecken, so eine Kommentatorin.

Sophie möchte mit dem Stigma der Periode aufräumen: "Eine Frau kann auch während ihrer Periode sexy sein und das sollten wir akzeptieren." Und bei ein paar ihrer Follower kommt diese Botschaft auch an. "Absolut selten! Stolz, eine Frau zu sein!" heißt es eben auch unter dem umstrittenen Post.