Kampf gegen den Klimawandel: Großbritannien will Diesel und Benzinmotoren ab 2040 verbieten

Kampf gegen Emissionen: Das Verbot soll auch Hybrid-Autos fallen, die neben einem Elektro- zusäztlich mit einem Benzin- oder Dieselmotor ausgestattet sind.
Kampf gegen Emissionen: Das Verbot soll auch Hybrid-Autos fallen, die neben einem Elektro- zusäztlich mit einem Benzin- oder Dieselmotor ausgestattet sind.
© dpa, Hendrik Schmidt, hsc mhe fpt tmk lof

26. Juli 2017 - 18:43 Uhr

Verkaufsverbot geplant

Es wird eng für die Autoindustrie und die Modelle mit konventionellem Verbrennungsmotor. Großbritannien ist das nächste Land, das Diesel- und Benzinmotoren von den Straßen verbannen will. Ab 2040 soll im Königreich ein Verkaufsverbot von Verbrennungsmotoren gelten - ein generelles Fahrverbot für diese Typen ist Stand jetzt jedoch nicht geplant. Das bestätigte Umweltminister Michael Gove in London. Diesel- und Benzinfahrzeuge verursachten Gesundheitsprobleme und schadeten dem Klima, sagte Gove dem Sender BBC. "Die Konservativen haben in ihrem Manifest versprochen, dass keine Diesel- oder Benzinfahrzeuge bis 2050 mehr auf unseren Straßen sind."

Auch Hybrid-Autos betroffen

Der 'Times' zufolge sollen unter das Verbot auch Hybrid-Autos fallen, die neben einem Elektro- zusäztlich mit einem Benzin- oder Dieselmotor ausgestattet sind. Zur Verbesserung der Luftqualität seien dann nur noch Elektroautos auf britischen Straßen erlaubt.

Die Briten sind nicht die Ersten, die diese Maßnahmen ergreifen. Ihr Verbot folgt knapp drei Wochen nach der Bekanntgabe Frankreichs, für den Klimaschutz den Verkauf von Verbrennungsmotoren bis 2040 einzustellen. Indien plant, schon ab 2030 nur noch Elektroautos neu zuzulassen. Norwegen hat sich sogar vorgenommen, dass ab 2025 alle Neufahrzeuge emissionsfrei sein sollen.

Verbot auch für Deutschland?

Auch in Deutschland gibt es Diskussionen über die Zukunft des Verbrennungsmotors, vor allem nachdem der Abgasskandal das Image deutscher Autobauer mehr als nur angekratzt hat.

Was denken Sie, sollte Deutschland nachziehen? Stimmen Sie in unserem Voting ab!