Kampf gegen Coronavirus: Lady Gaga sammelt 35 Millionen Spenden ein

Lady Gaga sammelt Geld im Kampf gegen das Coronavirus
© Andrea Raffin/ shutterstock.com, SpotOn

17. April 2020 - 11:23 Uhr

Besonderes Konzert in Planung

Im Kampf gegen die Corona-Pandemie hat Sängerin Lady Gaga (34, "Bad Romance") gemeinsam mit der Weltgesundheitsorganisation (WHO) in den letzten sieben Tagen 35 Millionen Dollar an Spendengeldern eingesammelt. Das gab die Sängerin als Gast während einer Pressekonferenz der WHO bekannt, zu der sie per Video-Chat zugeschaltet wurde. Außerdem kündigte sie ein Benefizkonzert der besonderen Art an.

Unter dem Motto "One World: Together at Home" sollen am 18. April Weltstars wie Elton John, Billie Eilish, Paul McCartney, Alanis Morissette, Stevie Wonder, Andrea Bocelli und viele mehr gemeinsam auftreten. Das Ereignis wird in Zusammenarbeit mit der Organisation Global Citizen sowohl im Fernsehen als auch auf YouTube und Facebook übertragen. Auch auf TVNOW wird das Konzert übertragen und ist hinterher 72 Stunden frei verfügbar.

Die "Kraft der Menschlichkeit" feiern

Allerdings, so Lady Gaga, gehe es bei dem Konzert nicht darum, weitere Spendengelder zu sammeln, sondern darum, die "Kraft der Menschlichkeit" in Zeiten dieser beispiellosen Pandemie zu feiern. Die Corona-Krise sei auch ein Moment der weltweiten Einigkeit. "Legt eure Geldbeutel und eure Kreditkarten weg und genießt dieses Konzert, dass ihr alle so sehr verdient", erklärte die Sängerin weiter.

In ihrer Rede dankte Lady Gaga zudem allen Ärzten, Pflegekräften und Mitarbeitern des Gesundheitssystems auf der ganzen Welt. "Ich bete für die, die krank sind und für die, die ihren Job verloren haben und nun Schwierigkeiten haben, genug Essen für ihre Kinder auf den Tisch zu bringen", so die Sängerin.

spot on news