Kammermusik-Trio S?ra mit Hans Gál-Preis geehrt

30. November 2021 - 20:01 Uhr

Mainz (dpa) - Der zum zweiten Mal verliehene Hans Gál-Preis für junge Musikensembles geht in diesem Jahr an das französische Kammermusik-Trio S?ra. Clémence de Forceville (Violine), Angèle Legasa (Viloncello) und Pauline Chenais (Klavier) überzeugten durch ihre gleichsam subtilen wie erfinderischen Interpretationen, teilte das rheinland-pfälzische Kulturministerium anlässlich der Preisverleihung am Dienstag in Mainz mit.

Die Auszeichnung, die mit 10.000 Euro dotiert ist, wird von der Akademie der Wissenschaften und der Literatur sowie der Villa Musica Rheinland-Pfalz vergeben. Gestiftet hat den Preis, der an den jüdischen Komponisten Hans Gál (1890-1987) erinnert, das Ehepaar Susanne und Andreas Barner. Die Ehrung war im Jahr 2020 erstmals vergeben worden.

© dpa-infocom, dpa:211130-99-205295/2

Quelle: DPA