RTL News>News>

Kalter Winter treibt Gasverbrauch

Kalter Winter treibt Gasverbrauch

Der kalte Winter hat den Gasverbrauch im vergangenen Jahr deutlich nach oben getrieben. Zugleich ging der Stromverbrauch leicht zurück, wie der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) mitteilte. Nach einer ersten Schätzung des Verbandes stieg der Gasverbrauch 2013 um knapp sieben Prozent auf 970 Milliarden Kilowattstunden (Vorjahr 909).

Der Stromverbrauch sank um 1,8 Prozent auf 596 Milliarden Kilowattstunden. Grund für den Rückgang war unter anderem eine schwächere Produktion in der Industrie.