Truck blieb auf Bahnschienen liegen

Zug erfasst Lkw mit voller Wucht – Insassen retten sich mit Sprung aus Laster

Laster wird von Zug getroffen - und geht in Flammen auf Zugunglück in Oakland
00:53 min
Zugunglück in Oakland
Laster wird von Zug getroffen - und geht in Flammen auf

30 weitere Videos

Video zeigt heftigen Aufprall am Bahnübergang

Was für ein Albtraum: Ein Lkw bleibt mitten auf den Bahnschienen liegen, aus der Ferne nähert sich ein Zug. Dem Fahrer und seinem Beifahrer bleiben nur wenige Augenblicke, um zu reagieren. Mit einem Sprung retten sie sich aus dem Truck, der wenig später mit voller Wucht vom Zug getroffen wird. Die Szene ist im Video zu sehen.

Truckfahrer merkte: "Du musst hier raus"

Javier Soria (73) und sein Kollege waren am Donnerstag in Oakland (Kalifornien) dabei, Müll wegzubringen, als es plötzlich nicht mehr weiterging. "Auf einmal blieb ich stecken. Dann sah ich das Licht (des Zuges) und dachte mir: 'Oh, mein Gott'", erzählte Soria dem US-Sender ABC. Er habe noch versucht, den Lkw vor- und zurückzubewegen und dann festgestellt: "Du musst hier raus, der Zug trifft dich gleich."

Oakland: Amtrak-Zug schleift Lkw 30 Meter mit

Durch Armbewegungen habe er noch versucht, den Zug der US-Bahngesellschaft Amtrak aufzuhalten – vergeblich. "Der Aufprall war schrecklich", sagte der 73-Jährige dem Sender. Er habe sich vor allem Sorgen um den Lokführer gemacht, der ja ganz vorne saß. Nach dem Aufprall war ein großer Feuerball zu sehen, der Truck wurde rund 30 Meter mitgeschleift.

Auch im Zug wurde niemand verletzt

Glücklicherweise kamen auch alle 111 Passagiere und das Zugpersonal mit dem Schrecken davon. Niemand sei verletzt worden, erklärte ein Sprecher der Amtrak-Betreiberfirma. Nachdem die Motoren gewechselt worden waren, konnte die Bahn, die auf dem Weg von Seattle nach Los Angeles war, weiterfahren.

Selbst bei einer Vollbremsung wäre es laut Amtrak unmöglich, schnell anzuhalten. Demnach kommt ein Zug, der mit etwa 90 km/h unterwegs ist, erst nach rund 1,6 Kilometern zum Stehen.