Verrückte Aktion für den guten Zweck

600 Kilometer zu Fuß: Mann geht im Teddybär-Kostüm quer durch Kalifornien

16. April 2021 - 18:17 Uhr

Als Teddy von Los Angeles nach San Francisco

Ein Teddybär auf dem Weg durch Kalifornien. Der plüschige Zeitgenosse hat ein klares Ziel vor Augen: Er möchte von Los Angeles nach San Francisco. Die Strecke will er aber nicht mit Auto oder Zug, sondern direkt zu Fuß hinter sich bringen. "Bearsun" nennt sich der Mann, der eigentlich Jesse Larios heißt und 33 Jahre alt ist. Los ging es am 12. April mitten in L.A.

Er läuft 600 Kilometer in gut einer Woche

"Ich versuche ehrlich gesagt einfach nur anzukommen", sagt Bearsun. "Jeder fragt mich, wo ich bin. Aber ich weiß es selbst gar nicht. Ich gucke wirklich nur kurz auf die Karte und gehe dann weiter." Los Angeles liegt im Süden von Kalifornien, San Francisco im Norden des US-Bundesstaates. Bearsun legt dafür schlappe 600 Kilometer zurück. Innerhalb von rund einer Woche will er bis San Francisco kommen. "Ich bin einfach wie ein Welpe. Ich sehe etwas und jage ihm hinterher", sagte Bearsun dem Sender "CNN". "Es macht auch andere Menschen glücklich, und mir geht es nur um Lachen und Lächeln."

Follower können ihn auf Instagram begleiten

Startpunkt seiner Reise war der L.A.-Stadtteil Little Tokyo. Früh morgens um 6 Uhr ging es für Bearsun los. Er übernachtet nicht in Hotels, sondern zeltet im Freien. Der Mann im bärigen Kostüm postet seinen Fußmarsch fleißig auf seinem Instagram-Profil. Seine Follower können ihn so auf seiner Reise begleiten. Mit einem Fotografen trifft er sich an mehreren Punkten auf der Strecke, um Fotos und Videos zu produzieren.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Bearsun sammelt auf seiner Reise Spenden

Nach einigen Tagen liegt Bearsun nicht mehr ganz im Zeitplan. Schwierige Abschnitte und Straßensperrungen warfen ihn zurück. Der lange Fußmarsch von Bearsun nach San Francisco ist jedoch nicht Larios' erste Erfahrung mit einer Langstreckenwanderung. Der 33-Jährige trug das Bärenkostüm bereits beim Los Angeles Marathon.

Wer Bearsun auf seinem wahnsinnigen Trip quer durch Kalifornien unterstützen möchte, kann das mit Spenden tun. Wenn es Bearsun nach San Francisco geschafft hat, soll das gesammelte Geld anschließend für einen guten Zweck gespendet werden.