Kaia Gerber: Darum bezeichnet sie sich nicht als Model

Kaia Gerber
© BANG Showbiz

21. Februar 2020 - 10:52 Uhr

Kaia Gerber möchte nicht als Model abgestempelt werden.

Die 18-Jährige begann ihre Modelkarriere im Jahr 2017 für das Modelabel Calvin Klein, und arbeitete seitdem mit Versace und Chanel zusammen. Jetzt wollte das Model aber klarstellen, dass sie mehr sei als nur jemand, der einen Laufsteg entlanggehe. Im Gespräch mit 'Teen Vogue' erzählte Kaia: "Also, ich sage immer, dass ich modele - Aber ich bin kein Model." Denn sobald man von sich behaupte, etwas zu sein, würde man dieses Berufsbild nie wieder los, so Kaia. "Deshalb meine Rat an andere, die sich in Neuland wagen wollen: Zögert nicht und macht einfach das, was euch stolz macht. Lasst euch nie in eine Schublade schieben."

Erst diesen Monat veröffentlichte die Tochter von Cindy Crawford ihre zweite Modekollektion mit Jimmy Choo. Die Sonderkollektion besteht aus verschiedenen Stiefeln, Mules und den stets beliebten Schuhen mit kleinen Absätzen, die schon Audrey Hepburn getragen hat. Ihre Model-Erfahrung half der Schauspielerin dabei, eine Kollektion für jedermanns Geschmack zu entwerfen: "Es macht echt Spaß als Model: Wenn sich etwas total nach dir anfühlt und du dabei auch noch anderen hilfst, ihre Vorstellungen zu verbildlichen." Kaia legte besonderen Wert darauf, Kleidung für alle Altersklassen und Stimmungen zu entwerfen: "Als ich diese Kollektion designte, wollte ich einen Schuh kreieren, den meine Mama, meine Freundinnen und sogar meine Großmutter tragen könnte. Also nicht wirklich etwas für eine bestimmte Sorte von Mädchen - weil ich wollte, dass das für jeden etwas ist." Außerdem ändere sich die Stimmung der 18-Jährigen jeden Tag und sie wolle einen Schuh für jede Stimmung.

Kaia ist dabei nicht nur auf ihren eigenen Profit bedacht: 15 Prozent des Erlöses wird an das St. Jude Children's Research-Krankenhaus für Krebsforschung gespendet. Kaia sagte: "Immer wenn ich eine wohltätige Organisation einbinden kann, würde ich das tausendmal tun. Es ist echt erfüllend."

BANG Showbiz