Dunkle Offenbarungen

Justin Bieber: Depressionen, Alkoholsucht & Co. - so nah stand er dem Tod!

Justin Bieber bei der Premiere seiner YouTube-Dokumentation.
© SplashNews.com

17. Februar 2020 - 16:13 Uhr

Justin Bieber - Seine dunkelste Zeiten und seine größte Stütze

In der neuesten Folge seiner YouTube-Dokumentation "Seasons", spricht Justin Bieber offen über die dunkelsten Zeiten seines Lebens. Der Sänger wurde als junger Teenie zum Superstar, der Erfolg wuchs ihm schnell über den Kopf und er ließ sich von falschen Reizen verlocken. Die Folgen: Drogen- und Alkoholsucht, Depressionen, Panik-Attacken, Aggressionsprobleme. Und auch eine Infektionskrankheit erschwerte ihm zusätzlich das Leben. Doch eine ganz bestimmte Person wich ihm auch in den schweren Zeiten nicht von der Seite: Ehefrau Hailey Bieber (23).

Justin war dem Tod sehr nahe

In "Dark Seasons" offenbart Justin Bieber, dass es Zeiten gab, in denen er morgens aufstand und direkt Pillen schluckte oder einen Joint rauchte. Auch vor Ecstasy, Pilzen oder einer Mischung aus Hustensaft und Codein-Tabletten machte er keinen Halt. So wollte Justin der Realtität entkommen, seine Probleme vergessen.

Erst jetzt wird klar, wie ernst es wirklich um ihn stand. In seiner Doku erzählt der 25-Jährige: "Meine Security kam nachts in mein Zimmer, um meinen Puls zu checken. So ernst war es."

Hailey steckt all ihre Energie in Justin

Auch Hailey Bieber spricht in der Doku über die dunklen Zeiten ihres Ehemanns. Letztendlich war sie es, die ihm wieder neue Lebenskraft schenkte. Seit 2018 sind die beiden verheiratet, doch Hailey wollte damals nicht bedingungslos mit Justin zusammenkommen. "Justin und ich sind kein Paar geworden, bis er trocken wurde, von den Drogen wegkam und endlich wieder er selbst wurde." Sie unterstützt ihren Ehemann wo sie nur kann und tut alles dafür, dass er keinen Rückfall erleidet.

Justin ist „gesünder als je zuvor“

Anfang 2019 verabschiedeten Hailey und Justin sich von der Öffentlichkeit: Das Paar wollte sich eine Pause nehmen, sich vor allem um die Familie und die Gesundheit kümmern. Erst kürzlich wurde bekannt, dass Justin Bieber an Lyme-Borreliose leidet. Das ist eine Infektionskrankheit, bei der Bakterien die Gelenke und das Nervensystem angreifen und schädigen.

Für Justin war die Diagnose eine große Erleichterung. Endlich kennt er einen Grund für Symptome, die ihn lange Zeit quälten. "Er hat sich so krank gefühlt und wir wussten nicht warum", blickt Hailey in der Dokumentation zurück und meint weiter: "Jetzt, wo wir all die Antworten kennen und wissen, wie wir es lindern und heilen können, ist er nicht nur gesünder als je zuvor, sondern auch dabei, ein gesünderes Leben als je zuvor zu führen. Das ist großartig!"