Junggesellinnenabschied: Ideen und Spiele

17. Januar 2017 - 17:04 Uhr

Video: So wirst du zur allerbesten Trauzeugin

Die Trauzeugin freut sich drauf, die angehende Braut hofft, dass er nicht allzu schonungslos abläuft: der Junggesellinnenabschied! Denn was für manche Junggesellinnen eine wilde Party bedeutet, kann für andere zur peinlichen Show vor der Hochzeit werden. Zum Beispiel wenn sie fremde Männer auf der Straße um Küsschen bitten oder Kondome verkaufen muss.

Von Camilla Koziol

Der Brauch, eine angehende Braut oder einen Bräutigam aus dem Junggesellendasein zu entlassen, stammt ursprünglich aus England und hatte einen ernsten Hintergrund: Der Vater der Braut wollte anhand von Aufgaben seinen zukünftigen Schwiegersohn auf seine Tauglichkeit als Ehemann testen. Mittlerweile hat der Junggesellinnenabschied auch hierzulande einen Kultstatus: Freundinnen denken sich Spielchen aus, mit denen die Braut meist Geld für den Abend "verdienen" muss.

Planen auch Sie einen Junggesellinnenabschied für eine Freundin und suchen noch nach Ideen? Wir haben einige Tipps für Sie fernab vom Bauchladen und jenseits aller Peinlichkeiten. So wird der Abend zu DER Party vor der Hochzeit, an die sich die Braut auch später noch gern erinnert.

Ein Junggesellinnenabschied bleibt unvergesslich

Und, haben Sie das richtige Spiel für den anstehenden Junggesellinnenabschied gefunden? Falls ja, steht einer perfekten Hochzeit nichts mehr im Wege.

Sie interessieren sich für weitere Infos zu den Themen Liebe und Hochzeit? Dann klicken Sie sich doch einmal durch unsere Video-Playlist. Viel Spaß!