Diese Mutter aus dem US-Bundesstaat North Carolina ist zurecht wütend. Denn eine normale Fahrt mit dem Schulbus nach Hause endete für ihren Jungen ziemlich böse. Der Fahrer des Schulbusses müsste bei Kindern eigentlich besonders vorsichtig sein. Doch als Zion Baker den Bus verließ, fuhr der Fahrer offenbar zu früh los. Der Schüler war noch mit seinem Rucksack zwischen den Türen eingeklemmt und wurde fast zwei Kilometer mitgeschleift. Als wäre das nicht genug, wurde der Junge auch noch mit dem Schulbus überfahren. Im Video spricht der Schüler über das Horrorszenario.