Liebe auf Distanz

Juliette Greco spricht über die Fernbeziehung mit Ehemann Salvatore

8. November 2019 - 7:56 Uhr

Juliette Greco: Wir führen eine Fernbeziehung

Für die Karriere ihres Mannes Salvatore ist Zweifach-Mama und Schauspielerin Juliette Greco in die Schweiz ausgewandert. Dort studiert Salvatore Pädagogik, auch als Schauspieler ergattert er immer wieder gute Rollen. All das, während Juliette zu Hause auf die Kinder aufpasst. Viel gemeinsame Zeit bleibt dem Paar da nicht. "Wir führen schon lange eine Fernbeziehung", verrät Juliette im Interview. Ein Zustand, der nicht immer einfach ist. "Manche Zeiten muss man erstmal erleben und überstehen, bevor man darüber reden kann", gibt sie zu. Wie sie sich das gemeinsame Familienleben und ihre eigene Karriere in der Zukunft vorstellt, verrät sie im Video.

"Er hat mir viele Jahre den Rücken freigehalten, jetzt bin ich dran"

Dass Salvatore karrieretechnisch in der Schweiz durchstartet, freut Juliette. "Er  hat mir viele Jahre den Rücken freigehalten, jetzt bin ich dran", findet sie. Doch nach einem Jahr Babypause (Söhnchen Felice kam im August 2018 zur Welt) startet auch Juliette allmählich wieder als Schauspielerin durch. Aktuell stand sie bereits ein paar Tage für die RTL-Serie "Nachtschwestern" vor der Kamera. Zu "Alles was zählt" wird sie vorerst aber nicht zurückkehren.