RTL News>Stars>

Julia Holz: Nach überstandener Chemo folgt nun die nächste OP

Gesundheits-Update

Julia Holz muss erneut operiert werden: „Ein Netz wird in meinem Bauch gespannt“

Influencerin Julia Holz ist mittlerweile krebsfrei.
Influencerin Julia Holz ist mittlerweile krebsfrei.
Privat, Instagram, Instagram/mrs.julezz

So geht es Influencerin Julia Holz

Julia Holz scheint einfach nicht zur Ruhe zu kommen. Vor einigen Monaten machte die Influencerin ihre Krebserkrankung öffentlich – sie hatte einen großen Tumor am Gebärmutterhals . Mittlerweile ist sie krebsfrei , doch nun kommen neue Probleme auf sie zu. Die „Goodbye Deutschland“-Auswanderin hat eine Bauchwandhernie und muss erneut operiert werden.

Julia Holz muss sich wieder unters Messer legen

Auf Instagram erklärt Julia Holz ihrer Community, dass für sie in der kommenden Woche eine weitere OP ansteht. „Heute in einer Woche liege ich wieder in einer OP – und dort wird ein Netz in meinen Bauch gespannt“, erzählt sie den Fans und ergänzt: „Hört sich irgendwie schon komisch an.“ Dieser Eingriff hat allerdings nichts mit ihrer Krebsdiagnose zu tun. Sie hat eine sogenannte Bauchdeckenhernie , beziehungsweise einen Bauchdeckenbruch, der operativ behoben werden muss. Die Operation werde ungefähr 30 bis 60 Minuten dauern, danach müsse sie ein paar Tage im Krankenhaus bleiben. „Ich muss sagen, ich bin richtig aufgeregt“, gesteht sie.

Julia Holz zeigt ihre Bauchdeckenhernie.
Julia Holz zeigt ihre Bauchdeckenhernie.
Instagram / mrs.julezz

Julia war auf die Hernie aufmerksam geworden, weil plötzlich „ein Ei aus dem Bauch“ kam und sie Schmerzen hatte. Zunächst habe sie jedoch angenommen, dass es etwas mit ihrem Darm zu tun haben könnte.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt der externen Plattforminstagram, der den Artikel ergänzt. Sie können sich den Inhalt einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden. Weitere Einstellungenkönnen Sie imPrivacy Centervornehmen.

„Sei stolz auf deine Narben“

Hinter Julia liegen bereits nervenaufreibende Wochen mit Operationen und einer Chemo- und Strahlentherapie, die an ihrem Körper natürlich Spuren hinterlassen haben. Doch die Mutter einer Tochter ist eine Kämpferin und lässt sich davon nicht unterkriegen. „Sei stolz auf deine Narben. Nicht wegen der Geschichte, sondern weil du sie überlebt hast“, beginnt sie einen aktuellen Instagram-Post: „Und ihr solltet euch auch nie für euren Körper schämen, egal wie man aussieht. Bei mir kommen nächsten Dienstag noch mehr dazu und wisst ihr was? Mir ist es egal, solange ich damit gesund werde.“ (dga)